Beiträge von RacingSystems

    Manchmal ist es unergründlich warum eine Sicherung durch geht. Habe damals nach einem Wildunfall meinen Prius bei der Werkstatt abgeholt, nach 20m merkte ich das der Blinker nichts mehr macht, zurück gefahren und dann dort vor Ort festgestellt das ein Reifen eine Schraube im Profil hat und Luft verlor, auf der Autobahn wäre das nicht gut ausgegangen, wollte mich das Auto beschützen? Wer weiß, niemand wusste warum die Sicherung durchgebrannt ist gab keinen Grund, aber sie hat mir das Leben gerettet.

    Das fängt schon bei so Kleinigkeiten an wie Sicherheitsgurte hinten einstecken wenn man z.B. einen Koffer im Kofferraum hat. Ich habe Fahrzeuge gesehen da haben Subwoofermagnete die hinteren Sitzbänke umgeklappt und sind durch den Beifahrersitz durchgeflogen. Ladungssicherung egal ob es auch nur ein Handy ist, ist extrem wichtig. Selbst mein Rücksack für die Arbeit wird sorgfältig angeschnallt, jedes Loseteile wird bei einem Unfall zum Geschoss, das darf man nicht unterschätzen.

    Es gibt irgendwas mit der Nummer:

    G-0102T-TMC


    Darunter steht:

    OTA DCM Program Rewriting Operation Procedure


    Könnte gut möglich sein, gibt es aber derzeit nur in Englischer Fassung, deswegen habe ich das gestern nicht gesehen. Kann nächste Woche Mal reinschauen, bin das Wochenende in Hamburg und habe keine Kreditkarte dabei um Mal reinzuschauen.

    Abstandsensor fällt nicht wegen Eindringenden Feuchtigkeit aus (dann wäre er sehr schnell defekt), der Sensor arbeitet mit einem Radar System, wenn es regnet kommen Wellen zurück die nicht plausibel sind, das gleiche passiert auch bei Nebel, ist vollkommen normal, ähnliche Probleme haben auch Kamerabasierende Systeme.


    Wenn man die Technik versteht und auch was es bedeutet so etwas zu Programmieren stellt man schnell fest das die Fehlerkennungen entweder plausibel sind oder tatsächlich die Grenzen der Technik sind.

    BE-00611T-TME // Kein Ton, aufgrund eines defekten JBL Verstärkers


    Falls ihr Plötzlich keinen Ton mehr aus einem, mehreren oder alle Lautsprechern mehr haben


    Betroffen sind alle C-HR und Corolla die zwischen Juni und Oktober 2020 produziert wurden.


    Kommt es zu einem defekt werden die Verstärker ausgetauscht solange sie zu den Betroffenen Seriennummern gehören:


    Von T046020000382055602009070873 bis T047020000382033502345970108 (nur C-HR)

    Nachtrag zu:

    BE-00214T-TME 01/09/2021 // 2L Hybrid


    Betroffene Fahrzeuge:

    C-HR: MAXH10

    RAV4: AXAH54, AXAH52

    Corolla: MZEH12


    Vereisung des IGCT-Relais bei unter -10°C


    Änderung:

    Das Material des IGCT-Relais wurde verändert um eine Vereisung zu verhindern.


    Wird nur getauscht wenn das Problem auftritt.


    Reparaturanleitung gibt es keine.




    Meine Recherche:

    Das Relais sitzt wohl im Sicherungskasten und kann bei Bedarf wohl auch selbst getauscht werden, allerdings wird angeraten dazu die 12v Batterie abzuklemmen, ich empfehle, bei Problemen, das von einem FTH machen zu lassen.


    Was noch ganz interessant sein kann, habe ich bei dem Relais Fehler gefunden da darauf verwiesen wird.


    TSB BE-00141T-TME


    Das Betrifft wohl das Vorfacelift des C-HRs, fehlerhafte MEU, die geht nicht in den Deepsleep, habe ich in dem Zusammenhang beim Auris 2 auch schon gehört, dabei wird die 12V Batterie leer gesaugt, eventuell für die Interessant dessen 12V Batterien andauern leer sind.

    Eine Fehlerkennung kann vorkommen, wurde von Menschen Programmiert, aber ganz ohne Grund macht er das nicht, das kann z.B. auch in Kurven passieren wenn das Fahrzeug dort ein stehendes Fahrzeug sieht kann es vorkommen daß er eine Bremsung einleiten will, oder bei Autobahnabfahrten wenn man zu schnell in Kurven geht macht das System das auch weil es in dem Moment Berechnet das man mit dieser Geschwindigkeit in der vorhanden Distanz eventuell noch zum stehen kommt, das Auto weiß ja erst Mal nur das er gerade aus geht und kann noch nichts wissen das man Ausweicht (abbiegt, in die Kurve einlegt).


    DeJo bei dir es ist es Parkassistent, macht genau das was er soll, passiert mir regelmäßig nach Nachtschichten beim Bäcker, ich bin der Meinung da ist genug Platz, das Auto nicht, mittlerweile achte ich sehr auf die Spiegel (die Blinken dann nämlich auch) und halte vorher an, bevor er die Hacke reinhaut, mir alles lieber so wie wirklich Mal irgendwo reingefahren

    pctelco


    Ich habe mir gedacht ich rechne mal (Dank MyT App) aus was ich auf dem Tripp im Schnitt gebraucht habe.


    Ich bin insgesamt 554,6km gefahren und habe 47,0572l Super (E5) gebraucht, im Schnitt habe ich, wenn ich richtig gerechnet habe, 8,484l gebraucht.

    Bei einem Benzinpreis von im Schnitt 1,60€ habe ich ca. 75,29€ bezahlt.

    OliFr ich weiß ja nicht was für ein Steinzeitgerät du hast, aber seit bestimmt 10 Jahren funktioniert GPS egal wo im Auto sehr gut, die Empfänger in den Handys sind immer besser geworden, das letzte Handy mit dem ich wirklich noch suchen musste war mein Nokia 5800 (erschienen 2008), die Zeiten sind aber schon lange vorbei, mittlerweile finden die Geräte auch in Wohnung Satteliten 😉


    Meins liegt immer auf dem vorderen Getränkehalter, man muss allerdings aufpassen, Android Auto ist in der Lage die Antennen des Fahrzeuge zur Sendeverstärkung zu nutzen, ich weiß allerdings nicht ob das beim C-HR auch funktioniert. Das klappt bei Premiumfahrzeughersteller sogar über Bluetooth, damit das Handy immer besten Empfang zum Telefonieren hat.

    Jein, für den Laien ist es tatsächlich das Display, da einfach die Displaysoftware es nicht unterstützt, ein neuer Tacho der das Unterstützt wurde in der Theorie ausreichen, im Canbus sind die Daten schließlich vorhanden und könnte abgegriffen werden (genauso macht es Tire Assistent über OBD).


    Man könnte beim ScanGauge Mal schauen ob er Reifendrücke unterstützt, das könnte man dafür auch nutzen.


    Ein Problem gibt es dann aber, die Sensoren werden vom Empfänger getriggert Daten zu senden, das passiert relativ regelmäßig, wenn man nun etwas andere einschleust um die Daten zu holen kann sein das es zu oft getriggert wird und die Batterie im Sensor schneller leer ist als sie sollte.