OptiWhite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AndiWu schrieb:

      dass Toyota seinen Kunden so ein grottenschlechtes Zubehör
      Das hat überhaupt nix mit grottenschlecht oder Toyota zu tun, sondern mit der erhöhten Wärmeentwicklung dieser ganzen "Optiwhite - Nightbreaker und wie sie alle heißen", denn iwo muss ja die bessere Lichtausbeute ggü. normalen Lampen, egal ob H4, H7 oder HIR2... auch herkommen. Dies ist übrigens auch im Yaris, Avensis (ohne Xenon/LED) oder bei meinem 2006er Corolla genauso!
      Du musst dich also entscheiden, ob dir die etwas bessere Lichtausbeute mit solchen Lampen den erhöhten Kostenaufwand etwas wert ist... oder gleich ein Modell mit ordentlichem Licht kaufen! Ich tausche im alten Corolla ca. alle halben Jahre diese Lampen aus, allerdings kostet das Paar über andere Bezugsquellen deutlich weniger... und dass sie über Toyota mehr kosten, hätte dir auch vorher selbst klar sein sollen.
      ""
      Gruß Tom

      Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection (EZ: 05/2018, metalstreamgrau metallic, Leder, Navi Touch&Go2, JBL, LED, SUV-Paket, WR: 17" Rial Milano)
      Toyota Corolla 1.8 Hybrid Team-D (EZ: 02/2020, karminarot perleffekt, Navi T&Go2, JBL, Technik-Paket, WR: 16" ProLine ZX100)
    • Mit den Optiwhite habe ich in einem anderen Fahrzeug auch schlechte Erfahrung gemacht was die Haltbarkeit anbelangt.

      Natürlich spielt auch die Nutzungsintensität eine Rolle, ebenso die Straßenzustände.

      Bremst du noch oder rekuperierst du schon? :evil::saint:

      C-HR Style, HSD, Novaweiß-perleffekt, Comfort, LED, Leder, Navi
    • Ich besitze zwar einen C-HR Lounge (bei uns in Österreich Ausstattung C-hic), zum Zeitpunkt der Bestellung gab es die LED-Scheinwerfer nur als Sonderausstattung. Ich bin, wenn ich etwas unbedingt haben will, sehr ungeduldig und wollte die sehr lange Lieferzeit nicht abwarten, der mit Halogenscheinwerfern war in der Warteschleife des Händlers. Ich sehe sehr gut, aber wenn es regnet und der Asphalt das Licht schluckt, so könnte die Lichtausbeute dann doch besser sein. Daher habe ich im Forum gestöbert und bin auf die Optiwhite gestoßen.

      Gestern war der AURIS II zur Gesundenuntersuchung beim FTH vorstellig, mein Schwiegersohn hatte den Auftrag wegen der Kosten der Optiwithe für den C_HR zu fragen. Lampen.jpg

      Statt der € 61,-- habe ich als 1a-Kunde (O-ton des FTH) einen Sonderpreis erhalten. Bezahlt habe ich schließlich € 48,-- incl. 20 % Mehrwertsteuer. Meine Entscheidung für diesen FTH wird mir immer wieder bestätigt.
      Über die Zufriedenheit mit den Leuchten werde ich berichten.


    • Weicht jetzt schon vom Thema ab, aber wir in Österreich haben andere Bestimmungen bezüglich der Nebelscheinwerfer, die Nebelschlussleuchte dürfen wir auch nur bedingt einsetzen. Muss auch sagen, dass mich noch nie ein Auto mit seinen Nebelscheinwerfern geblendet hat, verstehe daher unsere Bestimmungen besser. Schalte aber trotzdem nur ein, wenn die Sicht beeinträchtigt ist wie diesen Montag bei heftigen Schneefall.

      In Österreichdürfen Nebelscheinwerfer, sofern sie fest in die Fahrzeugfront eingebaut sind,auch als Tagfahrlicht verwendet werden. Außerdem dürfen sie nichtwie in Deutschland nur bei Sichtbehinderung, sondern auch am Tag und bei guterSicht, bei Nacht und Dunkelheit und bei kurviger Fahrbahn in Kombination mitStand- und/oder Abblendlicht verwendet werden.

      Um mir keine Rüge einzuhandeln komme ich jetzt aufs Thema zurück:
      Nächste Woche ist Schneefall und Regen angesagt, da kann ich die Optiwhite ausgiebig testen. Bericht folgt!

    • Nera schrieb:

      Die man nur benutzen darf.... in D.
      Wo die Nutzung dann allerdings nicht strafbar ist, da kein Bußgeld hinterlegt.

      Und in D ist der Anbauort, die Leuchtfarbe genauestens beschrieben, dafür sind auch Sanktionen hinterlegt. Anmachen darf ich nur im Spezialfall. Wenn ich in die Morgensonne fahre udn erwischt werde, werde ich dann wahrscheinlich gerügt. Dafür halten die mich doch noch nicht mal an...
      CHR Style, Marlingrau-Schwarz, HSD, JBL, LED
    • Nera schrieb:

      Die man aber bei Regen nur benutzen darf wenn die Sichtweite "erheblich" reduziert ist.
      Na wenn der Straßenbelag bei Regen im Dunkeln deutlich spiegelt, IST die Sichtweite erheblich reduziert... ;)

      ... der Effekt durch die NSW ist ja nicht eine größere Sichtweite, sondern das Entspiegeln des Fahrbahnbelages bei Regen und dadurch dann eine bessere Sichtweite.
      Gruß Tom

      Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection (EZ: 05/2018, metalstreamgrau metallic, Leder, Navi Touch&Go2, JBL, LED, SUV-Paket, WR: 17" Rial Milano)
      Toyota Corolla 1.8 Hybrid Team-D (EZ: 02/2020, karminarot perleffekt, Navi T&Go2, JBL, Technik-Paket, WR: 16" ProLine ZX100)
    • Inwiefern sowas geahndet wird kann ich nicht beurteilen, da ich die NSW nicht bei Regen nutze, nur bei Nebel. Ergo auch noch keine Berührungspunkte in der Sache mit den Ordnungshütern. Die Aussage wie das zu handhaben ist entstammt diversen Seiten auf denen die Nutzungsweise dargelegt wird, unter anderem auf der Seite vom "gelben Engel".
      Entspiegelung des Fahrbahnbelags hat für meine Begriffe aber nicht zwingend etwas mit Sichtweite zu tun. Aber gut, das wird genauso eine Grauzone in der Auslegung sein wie manch andere Statuten.

      Bremst du noch oder rekuperierst du schon? :evil::saint:

      C-HR Style, HSD, Novaweiß-perleffekt, Comfort, LED, Leder, Navi
    • ADAC schrieb:

      Nebelscheinwerfer dürfen Sie immer dann einschalten, wenn Nebel, Schneefall oder Regen die Sichtweite erheblich reduzieren. Es gelten dieselben Richtgrößen wie beim Abblendlicht.
      Also wenn man wg. Sicht das Abblendlicht einschalten darf/soll, darf man auch Nebelscheinwerfer einschalten.

      Hybrid Style marlingrau 6/2017 - viva la recuperación