Verbrauchswerte Hybrid C-HR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, es war ein dahingleiten durch lauter aufeinander folgende Ortschaften, hinter andern Langsamfahrern (Lkw), meist 50, höchstens 80, und der Motor war nicht komplett kalt (eine Stunde davor gestanden). Niemand hinter mir, daher war Puls&Glide möglich.
      Wegen dem eBike-Kommentar: 37,4 km/h ist vermutlich die doppelte E-Bike durschnittsgeschwingkeit, und ich würde Mal schätzen, dass das eine normale Ortsgebiet durschnittsgeschwingkeit ist

      ""

      Toyota C-HR Hybrid "Club" (Österreich) metal stream, SR 18" 225R50 schwarz oberflächenpoliert, WR 17" 215R60 silber, TT2&Go, EZ 03/2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von richy75 ()

    • Schleichen, so dass man statt einem Radarfoto ein gemaltes Bild vom Auto bekommt, bringt nicht wirklich was. 2 Fahrten zur gleichen Uhrzeit, gleiche Strecke und annähern das gleiche Wetter, etwas über 20 KM zur Arbeitsort, 600 m bergab, 15 KM Bundesstraße und Rest Donaubrücke und anschließend Stadtautobahn. Im Normalfall ohne Stau 18 Minuten bis in die 2. Ebene Tiefgarage. Meist vor der Donaubrücke ein Stau im Ausmaß von ein paar Minuten.

      Donnerstag letzte Woche: 25 Minuten Fahrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 70 km/h, 3,7 Liter/100 KM
      Verbrauch normal.jpg

      Heute: Fahrzeit wegen Unfall 1 Stunde und 21 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 15 km/h, 5,5 Liter/100 KM
      verbrauch im Unfallstau.jpg

      Den normalen Morgenstau schaffe ich locker mit vollem Akku, heute keine Chance, zwischendurch sprang der Benziner an und da reichten die Verbrauchssäulen manchmal bis 15 Liter rauf.


    • Danke für den Hinweis! Stimmt! Hatte einen Denkfehler, wäre besser gewesen zum Taschenrechner zu greifen, anstatt Daumen mal Pi zu rechnen! Die ersten Kilometer über 100 Km/h und dann kilometerlang im Konvoi hinter einem Lastwagen zu fahren, waren geschätzt 70 Km/h, auf die 7 Minuten Zeitverzögerung im morgendlichen Verkehr habe ich vergessen!

    • die letzten 800km mit 4.9 l aussi komm.

      P.s. das ist natürlich der errechnete Wert.
      BC ist noch auf NEFZ eingestellt. Scherz...

      Super pur Kraftstoff

      10 % Stadt
      10 % BAB [ich habe die 130kmh eingeführt, quasi wie ein Volksentscheid]
      10% Alpen
      70% Landstrasse

      Sell habe ich mit dem Diesel auch nicht besser hinbekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von awonder13 ()

    • Zurück aus dem Pinzgau in den Alpen über Kitzbühel nach München. Am Donnerstag auf dem Hinweg war es 4,5. Aber natürlich mehr Höhenmeter hoch und Wetter Kühler. Heute war es auf der Autobahn ab Rosenheim zähflüssig.
      Trotzdem sehr zufrieden, da es ja nicht die Idealstrecke für einen Hybrid ist

      Dateien
    • Neu

      Ich hatte meinen jetzt das erste mal auf der Autobahn (Wurde auch langsam mal Zeit) :)
      Je Strecke ca. 150 km, leider viele Baustellen... aber da, wo es ging, auch mal 160 gefahren... Der Verbrauch lag zwischen 4,9-5,3l..
      damit kann ich sehr gut leben... und ganz so zäh, wie ich befürchtet habe, war er im Beschleunigen dann doch nicht :thumbsup:
      Ach ja, wenn ich tanke, zeigt er neuerdings eine mögliche Fahrstrecke von 850 km an... wir gewöhnen uns also langsam aneinander und es wird Sommer !! :)

    • Neu

      michhi schrieb:

      Ich schaffe es von meiner Tanke nach Hause rein elektrisch :thumbsup: .

      600 Meter, 30er Zone.

      Gruß
      michhi
      Ich muss leider 500 Meter mit 50 fahren, ich möchte nicht unnötig den Verkehr aufhalten.

      Während dein Diesel noch Druck aufbaut, bin ich schon über die Kreuzung gefahren, dank Akku. :D