C-HR 1,2 Benziner Automatik einmal mit Vorderrad und Allrad-Antrieb?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • C-HR 1,2 Benziner Automatik einmal mit Vorderrad und Allrad-Antrieb?

      Hallo zusammen,
      ich habe hier gerade einen Hochglanzkatalog, in dem der C-HR als Automatik in 3 Varianten abgebildet ist: als Hybrid, als 1,2 mit Vorderrad und 1,2 mit Allrad.
      chr.jpg

      Das Problem ist nur, ich kann den mit Vorderradantrieb nirgends finden. Könnt Ihr mir bei diesem Mysterium helfen? Hat einer vielleicht eine alte Preisliste, wo er drin steht oder fährt vielleicht sogar einen?
      mein Anhang und ich wunder uns nämlich, dass der Hybrid auf den ersten Blick günstiger als der Benziner mit Automatik zu sein scheint.

      ""

    • Vielen Dank! Leider funktioniert der Download nicht mehr, dafür aber der Konfigurator in der Way back Machine.
      Der Hybrid scheint ja wirklich der Renner zu sein, obwohl er teurer war als der Standardantrieb. Auch mein FTH hat gerade zurück gerufen: Es ist tatsächlich so. dass er aus dem Programm genommen wurde weil den Ärmsten niemand haben wollte.
      Ehrlich gesagt wundert mich das etwas, ich war bisher der Ansicht, dass der Benziner eher gekauft wird als ein Hybridantrieb, vor allem wenn der Benziner günstiger ist. Aber ich habe mich bis jetzt auch nicht so sehr mit dem Thema Hybrid beschäftigt.

    • Ich erinnere mich dunkel, dass Toyota mit 75% Hybrid Anteil gerechnet hat. Ob das auch so eingetreten ist weiß ich allerdings nicht. Mich wundert es eigentlich auch, aber nicht wegen der Frage Hybrid oder nicht, sondern Automatik 2 oder 4 Rad Antrieb. Also haben offenbar die meisten, die sich für den Automatik entschieden haben, 2000€ drauf gelegt nur für den Allrad Antrieb

    • Das ist ja ein mechanisches CVT. Und da gibt es nichts auszureifen. Das Prinzip taugt einfach nix. Bei einem normalen Getriebe achtet man penibel darauf, dass die Zähne so geformt sind, dass die Oberflächen nicht aneinander reiben. Daraus folgt hohe Lebensdauer und geringe Verluste. Beim CVT genau das Gegenteil. Das ist, als wenn ständig die Kupplung etwas durchrutscht.

    • Ich hatte mich lange nach einem Automatikwagen umgeschaut. Das CVT-Getriebe kann tatsächlich Probleme bereiten, allerdings nicht das von Toyota. Diese Getrieben gelten, als sehr robust und zuverlässig. Anders als betsimmte Baujahre der Nissan-Getriebe, z.B.
      Was ein Autoverkäufer einem erzählt, würde ich selten für wahre Münze halten.

      Seit 07.04.17 C-HR Hybrid Style mit LED-, Comfort Paket und Navi in Metalstream Silver.

    • lastcosmonaut schrieb:

      Der PSD hat ja auch eine Art CVT.
      Aus rein mechanischer Betrachtung hat das PSD ÜBERHAUPT NICHTS mit einem CVT gemeinsam.
      Die Tatsache, das Toyota hier von einem eCVT spricht liegt m.M. daran, das die meisten Verkäufer nicht verstehen, wie ein PSD funktioniert :)
      SchleiCHtieR C-HR Hybrid, Style Selection, 9/2017
      metalstreamgrau, LED, Navi, Leder, GoodYear Allweather, ProblemCounter=0
    • Falls das Thema CVT beim Hybriden ist. Unverwüstlich ist noch untertrieben. Ich habe Kommentare von Taxlern gelesen.
      Nahezu wartungsfrei.
      Aus meiner Sicht ist gemessen am Schaltgetriebe, Automatik oder DSG einfach weniger was kaputt gehen kann.

      Zugegeben diese nahtlose Beschleunigung mit dem Anfangs für uns gewöhnungsbedürftigen "Gejaule" ist nicht jedermanns Sache. Wir haben uns dran gewöhnt.
      Bei einer Harley haben die sich viel Mühe gegeben um kontinuierlich Krach zu machen []. Scherz off