LED kenzeichen leuchte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich denke der komplette Tausch ist der unbedenkliche Weg, da alles was [nach] außen wirkt beim Thema Licht Richtung Betriebserlaubnis wirkt.
      TÜVler fragen.

      Wenn mir das nicht zu teuer wäre hätte ich mindestens die Rückleuchten gerne in LED Technik

      ""
    • Ich habe dann heute mal selbst nachgesehen und festgestellt, dass die Leuchten ohne Demontage des Kunststoffteil, welches oberhalb des Kennzeichen auf der Heckklappe sitzt, von innen mit mindestens drei Schrauben befestigt ist (von der Innenseite der Heckklappe nach abnehmen der Innenverkleidung zugänglich) auch runter muss, da die Öffnungen in diesem Kunststoffteil außen an der Heckklappe zu klein sind und die Leuchten dort nicht durch passen. Leuchten müssen also bei demontiertem Teil gewechselt werden, während das Ding ab ist, danach wieder montieren. Mal eben schnell ist also nicht!

      Solls mein Lacker nächste Woche mit austauschen, da er für die Schönheits-OP - nach dem Parkhaus-Rempler mit Fahrerflucht in Frankreich - die Heckklappe sowieso zerlegen muss.

      Ich rekuperiere mich reich - wer zu früh bremst zahlt an der Tanke drauf! :D

      Seit 21.09.2018:
      Toyota C-HR Style Selection Hybrid "metal stream grau metallic", Dach/Spiegel schwarz metallic, Modell 2019
      + LED-Paket (Voll-LED-Beleuchtung vorne und hinten inkl. LED-Nebler), innen LED nachgerüstet + alle Assistenzsysteme + Volllederausstattung + T2&G

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von pctelco ()

    • Nachdem der Karosseriebauer in der letzten Woche vergessen hatte mir das Leihauto zu besorgen, musste mein Termin auf gestern verschoben werden und heute konnte ich meinen C-HR mit beseitigten kleinen Blech- und Lackschaden (Parkhausbeschädigung aus Frankreich, natürlich mit Fahrerflucht) abholen.

      Die LED-Kennzeichenbeleuchtung haben sie mir bei der Gelegenheit gleich eingesetzt.

      Sie sind - wie erhofft - schön weiß und passen damit zu der restlichen LED-Beleuchtung im C-HR (selbst umgerüstet) und um den C-HR (Serie), leuchten die Kennzeichen sauber aus, aber wenn ich bei Dämmerung an einem Fußballfeld vorbei fahre, laufe ich Gefahr, die Fußballspieler und Schiedsrichter hinter meinem Auto zu haben, weil sie von der ausgeleuchteten Fläche und der Lichtausbeute hinter dem C-HR glauben könnten, dort sei das Fußballfeld mit Flutlicht! ;)

      Ist trotzdem klasse!

      Ich rekuperiere mich reich - wer zu früh bremst zahlt an der Tanke drauf! :D

      Seit 21.09.2018:
      Toyota C-HR Style Selection Hybrid "metal stream grau metallic", Dach/Spiegel schwarz metallic, Modell 2019
      + LED-Paket (Voll-LED-Beleuchtung vorne und hinten inkl. LED-Nebler), innen LED nachgerüstet + alle Assistenzsysteme + Volllederausstattung + T2&G

    • Neu

      Ich werde die Dinger nicht kaufen, da sich auch mir die Ausgabe nicht erschließt. Die Birnchen haben nicht gerade hohe Leistung und halten daher wahrscheinlich recht lange.
      Mich wundert auch ein bisschen, dass diese Einheit aus Leuchte und Leuchtmittel (Lampen) in Deutschland zugelassen sind. Denn erstens emittieren diese LED kein reinweißes Licht und zweitens ist die Ausleuchtung der Kennzeichen trotz Streuscheibe nicht optimal. Und da die Kennzeichen sehr wertvoll sind- nämlich für die Überwachungsbehörden- wundere ich mich schon.
      Das Warten auf warmes Wetter wird den Einbau wahrscheinlich nicht erleichtern, da der größere Bestandteil- die Streuscheibe- aus Duroplast ist.

      Beste Grüße
      Ingo!