SUV oder Nicht-SUV - Gedanken zum "Shit-Storm"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • awonder13 schrieb:

      Wieso werden unsere Hybriden in den gleichen Topf geschmissen wie die reinen Verbrenner?
      Gegenfrage: Wieso nicht? Wenn alle nach CO2-Ausstoß besteuert werden gibt's keinen Grund für Sonderbehandlung. Einzig die Fahrzeuge, insbesondere Diesel, nach aktueller Norm könnte man besser stellen, weil sie die Feinstaubbelastung senken, und das wirkt unmittelbar gesundheitsfördernd.
      ""

      Hybrid Style marlingrau 6/2017 - viva la recuperación

    • Allgemeine Statistiken über Segmente beim KBA sind dort über die Sucheingabe als PDF downloadbar. Duster gilt bei der Monatsstatistk z.B. als SUV, Tiguan als Geländewagen. Statistiken sind über die Suchfunktion findbar. Detailstatistiken z.B. Segmente nach Modellen, kann man gegen Gebühr anfragen. Oder schaut bei Wikipedia.

      In der Öffentlichkeit werden SUV und Geländewagen aber oft zusammen als SUV wahrgenommen, bei den Herstellerveröffentlichungen wird unterteilt in Micro- , Mini- , Kompakt- , und (Standard)-SUV, gelegentlich in der Presse auch SUV-Coupe wie beim C-HR und BMW X6, wegen der Schräghecklinie, so unterschiedlich die beiden auch sind.

      Hier ein Screenshot vom PDF der August-Spitzenreiter...

      Dateien

      LG Rolf (Rokker) ;)

      Seit Okt. 2019: Toyota C-HR Style Select weiss/schwarz Hybrid und (sie) Suzuki Ignis Allrad
      Davor: 6 Jahre KIA Sportage Allrad Diesel und (sie) Mini Cooper

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Rokker ()

    • Neu

      Die Hybridfahrer fahren die Technik von morgen, die andere von gestern. 8)

      seit 15.03.2017 C-HR havannabraun mica metallic + Navi + Comfort-Assistenz-Paket Flow + Anhängekupplung, vertikal abnehmbar + Ladekantenschutz aus schwarzem Kunststoff + Schmutzfänger + Windabweiser, Satz für vorn und hinten + Einparkhilfe Front und Heck, 4 Sensoren, elektronisch auf Ultraschallbasis.

      07.2008-02.2017 Prius 2 marlingrau metallic
    • Neu

      von mir kriegt keiner ne "Abmahnung" weil er dieses oder jenes Auto fährt. Klar, große Autos (SUV, Kombi, VAN, PickUp, auch lange Limousinen) verbrauchen mehr und belegen mehr Platz. Muss über Verbrauchs-und Hubraumsteuer geregelt werden. Es gibt sogar Autos, auch Diesel, die verbrauchen nicht mehr Sprit und sind nicht länger als ein c-hr. Muss meinen c-hr hoffentlich nicht bald verstecken.

      LG Rolf (Rokker) ;)

      Seit Okt. 2019: Toyota C-HR Style Select weiss/schwarz Hybrid und (sie) Suzuki Ignis Allrad
      Davor: 6 Jahre KIA Sportage Allrad Diesel und (sie) Mini Cooper


    • Neu

      Ich muß sagen, ich bin auch kein Fan von "echten" SUVs, die gerade in Parkhäusern eigentlich kaum noch in die Lücken passen und man sich deshalb auch ungerne neben sie stellt, weil man ja selbst noch irgendwie aussteigen möchte... :/

      Trotzdem haben sie sicherlich mit der erhöhten Sitzposition auch durchaus Vorteile aufzuweisen, was ich bei meinem C-HR durchaus zu schätzen gelernt habe. Generell mag ich aber keine "Spritschleuder" haben, deshalb habe ich mich für den C-HR entschieden, der in meinen Augen eher ein angehobenes Coupe ist! :thumbup:

      C-HR Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup:
    • Neu

      Silver Surfer schrieb:

      weil man ja selbst noch irgendwie aussteigen möchte
      und der Nachwuchs der/des SUV-Fahrerer/in gern die Türen gern mal zu weit öffnet. ;( Grade im grünen Münster, habe ich mir schon so manche Delle in den hinteren Türen gesammelt. Eigentlich dürften dort gar kein SUVs fahren.

      Ich probiers demnächst mal an einem Freitag aus... :D

      PS: Vielleicht ist es da noch schlimmer, irgendwie müssen die Kids ja zur Demo gefahren werden.
      CHR Style, Marlingrau-Schwarz, HSD, JBL, LED
    • Neu

      was Türen öffnen betrifft, sind die 2türigen Coupes "schlimmer" denn deren Türen sind extrem breit

      (Ich glaube, manche mögen keine SUVs weil deren Fahrer aus höherer Sitzposition "auf andere herab sehen" . Allerdings, dann dürften sie auch keine VANs und Hochdachkombis mögen).

      LG Rolf (Rokker) ;)

      Seit Okt. 2019: Toyota C-HR Style Select weiss/schwarz Hybrid und (sie) Suzuki Ignis Allrad
      Davor: 6 Jahre KIA Sportage Allrad Diesel und (sie) Mini Cooper

    • Neu

      Auch ich mag keine SUV's
      weil

      • i.d.R dort restlos überforderte ältere Herrschaften oben drinhocken, die dieses riesen Gefährt nicht im geringsten gehändelt bekommen
      • Restlos überforderte mittelalterliche Himu's* drinhocken, die mit ihren Panzern auf Supermarktparkplätzen hilflos rumkreiseln und vor Schulen eine riesen Gefahr darstellen, weil sie mit ihren Panzern restlos überfordert sind
      • Weil ich in Parkhäuser fahre, die mir signalisieren, dass noch soundsoviele Parplätze frei sind, aber weil die überforderten SUV Piloten 2 Parkplätze beanspruchen dann doch kein einziger mehr frei ist
      • Weil die vor einer Ampel stehend mir mit ihren hohen Rücklichtledstrahlern lange Zeit ins Fahrzeug strahlen und eine enorme Blendwirkung entfalten
      • Weil die in einer verengten Baustelle mit verengten Fahrspuren unbedingt die linke Spur befahren müssen aber nicht in der Lage sind die linke Spur auch einzuhalten und dann kurzerhand die rechte Spur mit blockieren
      • weil ich selber Angst bekomme wenn hinter mir so ein Panzer wie gestern Abend auf der BAB ( Rechte Spur erlaubt 100 km/h/ gefahren lt. Tacho 125 km/h / Linke Spur war von einem anderen chronisch linksfahrenden SUV (Volvo blockiert) auf die Stoßstange rückt und ich davon ausgehen muss, dass ich nun eine unter Bluthochdruck stehende Mumie mit über 3 to Kampfgwicht hinter meinem leichten Yaris habe, die mich "platt" macht, wenn er kollabiert.
      *Himu-Hilflose Mutti

      Achso, auch ich gehöre zu den Ü-60 und wäre dafür, Eignungstests ab einem gewissen Alter durchzuführen. Es kann nicht angehen, dass ich zwar keinen LKW mehr fahren darf, weil ich schon lange keinen Test mehr gemacht habe, aber ich darf in jedes SUV oder Geländewagen egal wie groß egal wie motorisiert klettern. Irgendwie nicht nachvollziehbar.
      Ehrlich gefragt an die die Ü60zig Jährigen - Habt ihr noch die gleichen Reaktionen wie früher :?: Im hochmotorisierten Panzer ist man zwar sicher, Aber ist es der andere Verkehrsteilnehmer auch :?: Um so ein Ding zu beherrschen braucht's schnelle Reaktionen und eine Gesundheit, die man in der Jugend mal hatte. ;)
      Einen Ü60 Formel1 Piloten habe ich auch noch nicht kennen gelernt. Macht schon Sinn, wenn um die 20 sind ;)
    • Neu

      Appels Ejon schrieb:

      Aber ist es der andere Verkehrsteilnehmer auch Um so ein Ding zu beherrschen braucht's schnelle Reaktionen und eine Gesundheit, die man in der Jugend mal hatte.
      Das gilt für alle Fahrzeuge. Nach Deiner Argumentation müsste eine Grenze von 100 PS eingeführt werden, alles darüber ist vom Normalfahrer in Grenzsituationen nicht mehr zu beherrschen. Trotzdem jubeln hier alle dass es den C-HR endlich mit 180 PS gibt, da kommt man endlich mal vom Fleck. Deine ganzen Argumente kann man auf jedes Auto übertragen, wieviele überforderte Fahrer sieht man in der Stadt in E-Klassen, Porsches, Passaten und und und. Im hochbeinigen SUV sehen die wenigstens andere VT noch.

      Hybrid Style marlingrau 6/2017 - viva la recuperación

    • Neu

      Ejon, ich bin da völlig bei Dir.

      Es ist ja auch in vielen Ländern bereits so das (unabhängig vom Alter) die Fahrtauglichkeit in regelmässigen Abständen nachgewiesen werden muss. Da ich ebenfalls zu den Ü-60 gehöre kann ich mich auch, ohne das mir falsche Absichten unterstellt werden, für eine solche Regelung aussprechen. Denn ich würde vermutlich in absehbarer Zeit zu den Betroffenen gehören, die eben besser kein Fahrzeug mehr führen sollten.

      Die Panzer sind tatsächlich sicher. Für diejenigen die drin sitzen. Für alle anderen sind sie eine potentielle Gefahr und genau deshalb möchte ich in so einem Teil nicht mehr sitzen.

      Vor vielen Jahren bin ich mit einem wirklichen Panzer durch die USA gefahren. Für die die sich auskennen, ein Chevrolet Suburban. Hatte ich gewählt weil wir viel unterwegs waren, hinten problemlos alle Koffer, Kühltaschen, Photoausrüstungen etc. reinpassten. Und nicht zuletzt weil man sich in dem Teil sicher fühlt. Zwei Stufen hoch bis zum Fahrersitz.

      Und dann hätte ich in Vegas (dort ist man ja kaum abgelenkt) fast eine rote Ampel übersehen. Ich kam mit rauchenden Reifen gerade noch zum Stehen (bereits deutlich auf der Kreuzung) als vor mir (und gefühlt einen guten Meter unterhalb) schon der erste Querverkehr vorbei schoss. Kein SUV sondern irgendwas "kleines". Ich glaube es war ein VW Jetta. Die sind dort drüben aus mir unerfindlichen Gründen recht beliebt. Mit zwei Personen drin.

      Wenn ich nicht in letzter Sekunde noch die rote Ampel gesehen hätte, wäre ich mit dem 3 Tonnen Panzer einfach durch den durch gefahren. Wir hätten höchst wahrscheinlich keinen Kratzer abbekommen. Aber die Insassen des Jettas hätten das kaum überlebt. Hätte ich mir wohl nie verziehen.

      In einem "normalen" Pkw unter gleichen Bedingungen hätte es auch übel gekracht. Aber wahrscheinlich hätten danach alle Beteiligten mehr oder weniger lädiert aus den Airbags geguckt.

      Ich bin für Abrüstung!

    • Neu

      SleepyMe schrieb:

      Hatte ich gewählt weil wir viel unterwegs waren, hinten problemlos alle Koffer, Kühltaschen, Photoausrüstungen etc. reinpassten.
      Das ist schon mal Unsin, weil es doch allgemein bekannt ist, dass SUVs keinerlei praktischen Zusatznutzen haben sondern nur dem Posing dienen. also überleg Dir was du schreibst.
      Drum stimmt es ja auch nicht, dass für meine ziemlich bewegungseingeschränkte Mutter der C-HR gerade noch so geht, in den Evoque von meinem Kumpel kommt sie problemlos rein und raus. In den Polo meines Bruders steigt sie nicht ein, weil sie nicht mehr raus kommt.

      Hybrid Style marlingrau 6/2017 - viva la recuperación

    • Neu

      Au Mann. Mir ist es egal ob man einen suv fährt oder nicht. Ich habe mich gegen den Prius (Frau entscheidet mit wegen Design) und für den ch-r entschieden. Klar benötigt der etwas mehr Benzin als der Prius aber die höhere Sitzposition ist für mich besser.
      Ansonsten sollte man auf den Verbrauch schauen, der ist doch wichtiger als die Fahrzeugart. Deshalb ja auch TOYOTA Hybrid. Ein RAV Hybrid ist doch z.B wesentlich besser als ein normaler Verbrenner anderer Autokonzerne...

    • Neu

      Mein CHR ist eine Schräghecklimousine.

      Ich mag jedwede KFZ, egal wie die benamt sind nicht, wenn die Länge 4,40 die Breite 2.10m und das Gewicht die 1.6 Tonnen überschreitet.

      Das Ganze dann mit 1 bis 2 Personen besetzt.
      Grausliger, unzeitgemässer Unfug.

      Vor ein paar Tagen wurde im Netz ein eMercedes angepriesen.

      4.80 lang und 2.5 Tonnen schwer.

      Sind die von allen guten Geistern verlassen?
      Das Teil wiegt etwas weniger wie unser CHR plus unser Ibiza zusammen.

    • Neu

      VANs und Kombis und grossmotorige 4,80 m lange Limousinen sind anscheinend keine "emotionalen Reizworte", gegen die hat offenbar keiner was, es scheint die "Form" zu sein verbunden mit hoher Sitzposition, die bei den Kritikern aneckt. Rüpel gibt es nicht nur unter SUV-Fahrern, das ist Segment-unabhängig.
      Das grosse Autos mehr verbrauchen und die Umwelt belasten als kleine, ist klar und die müssen halt über Verbrauchs- und Volumensteuer zur Kasse gebeten werden.
      Man soll jedem das Auto gönnen dass er gerne fährt.

      LG Rolf (Rokker) ;)

      Seit Okt. 2019: Toyota C-HR Style Select weiss/schwarz Hybrid und (sie) Suzuki Ignis Allrad
      Davor: 6 Jahre KIA Sportage Allrad Diesel und (sie) Mini Cooper

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rokker ()