Geschwindigkeitsbegrenzer *ausschalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschwindigkeitsbegrenzer *ausschalten

      Hi, weiß jmd ob es Möglichkeiten gibt den Geschwindigkeitsbegrenzer abzuschalten?

      Ich weiß jetzt kommt wieder Hybrid fahren und schnell fahren wollen, passt nicht... bla,bla

      Darum geht es mir nicht, ich würde gerne wissen wie schnell das Getriebe fahren könnte ohne die 180 bzw 170 Begrenzung und wie der Antritt nach oben ist.

      Bei 180 ist beim Tempomat Ende, wenn man aber nochmal Gas gibt kommt noch richtig was, beim 2020 Modell mit 184 PS, würde gerne wissen wie weit nach oben das gehen würde.

      Vom Anzug her liegen zwischen 1.8 Modell und 2.0 ja Welten.
      Jeder der 2 Jahre lang einen 1.8 ltr gefahren ist und mal ab und zu auf der AB aufs Gas tritt wünscht sich das was der 2.0 ltr bringt.

      SPASS!!! :D:thumbsup:

      ""

      Style Selction 2018 | LED | AHK
      Style Selction 2020

    • Meines Wissens ist der Geschwindigkeitsbegrenzer dazu da, die Drehzahl des einen Elektromotors (MG2?), der direkt mit dem Antriebsstrag gekoppelt ist, zu begrenzen. Ist also technisch bedingt und nicht nur wegen "Hybrid fahren und schnell fahren wollen, passt nicht... bla,bla".

      Gruß Volker

      Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:

      Von 13.04.2017 bis 05.02.2020 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream, SUV-Paket, Comfort-Assistenz-Paket, Einparkhilfe Front und Heck, Allwetterreifen - kein Navi
      Seit 05.02.2020 C-HR Team D 2,0l HSD CHRossy sodalithblau/schwarz, Licht-Paket, AHK, Front-Unterfahrschutz, Allwetterreifen - kein Navi


    • Ich meine, offen geht ..... MG2 kaputt ....... oder hat zumindest eine deutlich kürzere Lebensdauer. Ich würde es nicht machen, habe meinen auch noch nicht ausgefahren

      Gruß Volker

      Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:

      Von 13.04.2017 bis 05.02.2020 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream, SUV-Paket, Comfort-Assistenz-Paket, Einparkhilfe Front und Heck, Allwetterreifen - kein Navi
      Seit 05.02.2020 C-HR Team D 2,0l HSD CHRossy sodalithblau/schwarz, Licht-Paket, AHK, Front-Unterfahrschutz, Allwetterreifen - kein Navi

    • Hallo,

      wie Volker schon schrieb - die maximalen Drehzahlen machen das Limit.
      (die nachfolgenden Werte kommen vom 1.8er, ob der 2.0er andere Übersetzungen hat, weiß ich nicht)

      Generator MG2 läuft im Antriebsstrang und darf maximal 17000 UpM drehen. Je nach Bereifung ergibt sich daraus die Höchstgeschwindigkeit, z.B. bei einem Abrollumfang von 1.94m theoretisch maximale 183 km/h.
      (Der Verbrenner darf 5200 UpM, MG1 maximal 10000 - nur der Vollständigkeit halber.)
      Daß man da ohne Eingriffe in die Tiefen der Steuerung was abschalten kann, wage ich zu bezweifeln. Da müßte vielleicht eher ein 'Chip-Tuner' ran.

      Gruß und PX,
      Horst

    • Das was ich bisher national oder international dazu gefunden habe dient wie v188002 schon bemerkte dem Schutz der Technik.
      Denke, dass Toyota da einen Sicherheitspuffer drin hat.

      by the way ich habe vor 2 Tagen einen 2020 1.8 Liter gefahren. "Es fühlt sich schneller an".
      Woran das liegt?
      Vermutung, Geräuschkulisse und ggf die andere Akkutechnik.
      Ist auch in der Endgeschwindigkeit ein mü schneller.

      Nein, natürlich spielt 122 vs 184 in einer anderen Liga.

    • Bei 2.0 Corolla soll es Leute geben die die Begrenzung beim FTH ausgeschaltet haben.
      Bei uns auf der Arbeit gibt es auch einen.
      Ist nur eine Frage der Garantie wenns ausgeschaltet wurde.

      Nr#1 C-HR Buisness PLUS HSD(Frau) seit 03.17 Farbe:Tokyo Red (3T3) Scheiben getönt Felgen:18 "Schwarz Matt Sommer-Winter 17 "(auf beiden jetzt 235/50/18 möglich = Eingetragen) :rolleyes:
      Nr#2 C-HR C-ULT HSD (Meiner) seit 03.19 Farbe:Cyan-Dach (2RV) Schwarz Felgen 18" Schwarz 235/50/18 Ganzjahresreifen.
    • Was ich nicht verstehe, warum man sich ein Fahrzeug kauft, wo man weis, dass es abgeregelt ist, um dann nachher die Abriegelung zu entfernen, um zu wissen, was maximal drin ist. Was bringt dieses Wissen an Vorteil?
      Warum kauft man sich nicht ein Karosse und nimmt den Verbrenner raus, baut einen anderen möglichst großen rein und freut sich am Vortrieb. :?:

      Der C-HR Hybrid ist kein Straßenrennwagen und wird es auch durch Rausnahme der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht werden.

      Viele Grüße aus Köln Stefan

      Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:

      C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras
    • Die Elektromotoren sind physikalisch mit dem Antriebsstrang verbunden. Theoretisch hat so ein E-Motor wesentlich weniger Bauteile als der Verbrennermotor und dürfte, was den Verschleiss angeht, länger halten. Allerdings liegen die Drehzahlen der E-Motoren über denen des Verbrenners. So wie Toyota eine akkuschonende Ladesteuerung entwickelt hat, gibts auch für die E-Motoren sehr viel Sicherheitspuffer - neben der absoluten, physikalischen Begrenzung.

      Von der Endgeschwindigkeit her sind die Verbrenner ausschlaggebend. 122 PS bzw. 180 PS können mehr als 180km/h oder 200km/h. Aber nicht sehr viel mehr, denke ich. Ich schätze 195km/h und 225km/h, bergab mit Sonne im Auspuff vielleicht 240km/h.

      Ich habe aber weder vom Prius noch bisher vom C-HR gehört, dass man das eingestellte Limit per Software-Hack aufweichen könnte.

      Abgesehen davon führt das zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und eventuell sogar zu einem Versicherungsbetrug - die Versicherung kalkuliert ihre Tarife ja u.a. nach den Fahrzeugdaten. Muss nicht unbedingt so sein, weil es auch Toleranzen gibt (ich kann mich daran erinnern, dass es bei einem Wagen von mir beim TÜV egal war, ob der nun 480 PS oder 580 PS hatte. Beides sprengte zur damaligen Zeit das Vorstellungsvermögen der TÜVler ;-)).

      Also: ich bin mir nicht 100%ig sicher, gehe aber davon aus, dass man die Endgeschwindigkeit elektronisch erst einmal nicht pimpen kann. Würde mich aber gegenteiliger Fakten gegenüber interessiert zeigen ;)

    • Ottili schrieb:

      Was ich nicht verstehe, warum man sich ein Fahrzeug kauft, wo man weis, dass es abgeregelt ist, um dann nachher die Abriegelung zu entfernen, um zu wissen, was maximal drin ist. Was bringt dieses Wissen an Vorteil?
      Warum kauft man sich nicht ein Karosse und nimmt den Verbrenner raus, baut einen anderen möglichst großen rein und freut sich am Vortrieb. :?:

      Der C-HR Hybrid ist kein Straßenrennwagen und wird es auch durch Rausnahme der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht werden.
      Weil genau darum geht es hier nicht,
      wie schon andere würde mich lediglich interessieren was der 2.0 ltr Hybrid offen bringen würde. Denn Kraft ist vorhanden, das merkt man, wie gesagt wenn man das Gaspedal bei 180 nochmal durchdrückt und er marschiert schön bis 190. Da ist definitiv noch Luft nach oben.

      Wenn ich das was du beschreibst haben hätte wollen, hätte ich mir die Supra geholt....

      Ich bin sehr zufrieden mit meinem Auto und werde es hoffentlich so schnell nicht mehr her geben.

      Wenn ich mal wieder Zeit und Lust zuviel habe mach ich mal ein Video von unter 3 ltr /100km
      Wie man das als normaler Autofahrer, ohne auf Komfort verzichten zu müssen (Klima etc.) schafft.

      Style Selction 2018 | LED | AHK
      Style Selction 2020

    • Einfach so abschalten geht nicht, da muss (wie hier schon geschrieben wurde) ins Steuergerät eingegriffen werden, wenn nicht sogar ein anderes Steuergerät her.
      Abgeriegelte Motoren sind in anderen Ländern bislang keine Seltenheit. Das wird schon (was bspw. Fahrzeuge vom japanischen Markt anbelangt) seit mehr als 20 Jahren praktiziert.
      Da dann vielleicht aus anderen Beweggründen wie bei den neueren (Hybrid-)Fahrzeugen.

      Weiß jemand ob der reine Benziner auch abgeriegelt ist?

      Bremst du noch oder rekuperierst du schon? :evil::saint:

      C-HR Style, HSD, Novaweiß-perleffekt, Comfort, LED, Leder, Navi