Beiträge von Micha65

    Meine Frau war gestern bei BMW weil das Schiebedach nicht schloss.

    Ferndiagnose nach besichtigung: Ohhh, da sind sie mit mindesten 450€ dabei.

    Als sie dem Meister verklickert hat das wir eine 24 Monatige Anschlußgarantie haben war der Schaden schon garnicht mehr so hoch.

    Zitat: Vermutlich doch nur eine Kleinigkeit.

    Augen auf bei der Werkstattwahl !

    Ach Ralf , warum machst du es uns so schwer.

    Bei der Zellenspannung muss du in der Schule gefehlt haben. 12V / 6 Zellen ist zu einfach.

    Eine Blei-Säure Batterie ist bei 12,7 V voll. Bei 12V beginnt schon der Verfall.

    Dann in Absatz zwei: was soll das heißen? „oder es zehren Verbraucher an der Batterie „. Wird sie dann entladen? Sie bekommt die Spannung die der Inverter ihr gibt. Und wenn sie nur 12,6V bekommt wird da nix geladen.

    Und was die gezeigten Spannungswerte betrifft wurde nur auf der morgendlichen Hinfahrt geladen.

    Zurück ist da nix passiert.

    Und zu guter letzt im letzten Absatz. In Stellung P war mein Motor aus. Das 12 V Bordnetz hat mit MG1 nix zu tun. Der wirkt einzig und allein auf den HV Akku.

    N ist uninteressant.

    Die Batterie liegt parallel zum Inverter-Ausgang und bestimmt letztlich ihren Ladestrom über die angelgte Spannung selbst. Wie ein veränderbarer Widerstand. Sie ist lediglich gegen Überladung geschützt. Das ist das kleine Bauteil was am Minuspol angebaut ist.

    Gegen Unterspannung scheint sie ja wohl nicht geschützt zu sein.


    Eigentlich könnte es mir ja scheiß egal sein. Ich habe ja kein Problem.

    Aber vielleicht interessiert sich ja jemand dafür.

    Ich habe hier nur Messwerte zu Verfügung gestellt ohne sie großartig zu bewerten.

    Ja gut , vielleicht ein wenig.

    Hatte mal ein bisschen Zeit und habe mir ein paar Spannungswerte notiert .

    Heute Morgen losgefahren mit Licht SOC 85% 13,6 V

    Nach 40 min fahrt SOC 95% 13.6V

    Heute Mittag im Stadtverkehr zurück SOC 95% für ca. 3 min. 14,1V dann auf 13,6 V

    Nach weiteren 3 min. 12,6V.

    Im Tunnel ging das Licht an 13,6V

    Nach Tunnel Licht aus 12,6V

    Nach 40 min. Fahrt mit 12,6 V sank der SOC auf 93%

    Es wurde also nicht geladen.

    Am Parkplatz auf P geschaltet Spannung steigt auf 14,1 V

    5 min. gewartet SOC geht auf 94%

    Dann mit 12,6 V nach Hause in die Garage

    Licht geht an 13,6V

    Dann in P geschaltet , Spannung bleibt bei 13,6 V


    Sehr merkwürdig.

    Im Stadtverkehr wurde tatsächlich die Batterie geleert. :(

    Hatte den Zustand hier nicht jemand, der nach einer Fahrt einen geringeren SOC hatte ?


    Also in P hat man die höchste Ladespannung von 14,1 V

    Mit Licht immer 13,6V , das reicht auch noch locker.

    Aber die 12,6 V sind eigentlich schon zu niedrig.


    Kein Lichtmaschinenregler bei einem Verbrenner hat eine so niedrige Spannung.


    Das würde meine Vermutung mit einem zu defensiven Lademanagement erhärten.


    Fazit

    Immer schön mit Licht fahren, dann bleibt die Batterie auch voll ;)

    Das konnte vor einiger Zeit in der Waschanlage beobachten. Motorsystem muss auf "on" stehen, Getriebe auf "N". Bei etwa 3/4 der Anlage fing das Zentraldisplay an, mit der Warnung "Hybridsystem" zu nerven. Für den großen Akku m.E. keine tolle Leistung. Da bei modernen Automatikgetrieben der Motor nicht ausgeschaltet werden kann, ohne das Getriebe zwangsweise auf "P" zu stellen, die die fehlende Ladung der Starterbatterie auf "N" ein echtes Manko.

    Das ist kein Manko, das ist dem Planetenradgetriebe geschuldet. Also dem System.

    Ja, die Umfrage ist ja bis jetzt sehr representativ. :/

    Es ist noch nicht mal die 1% Hürde geknackt.

    Entweder ist es den Usern egal was wir hier machen oder es gibt kein Problem.

    Ich hätte gedacht das sich hier mehr beteiligen.

    Stimmt mal alle fleißig ab, ist auch anonym.


    Ach michhi , warum hast du eigentlich ne Powerbank ?

    Für die Nachbarschaft oder bist du dir doch nicht so sicher ;)

    , leider weil Mutlu, besser gesagt Toyota Bockmist gebaut haben.

    Micha, ich denke das ist nicht zu belegen , nur weil sich hier noch nicht mal ne handvoll User einen auf die Mutlu fertig machen und meinen sie hätten den Sündenbock gefunden.

    Der frühzeitige Batterietod kann auch andere Gründe haben.

    Autos aus Überproduktionen die Wochen oder Monate auf Halde gestanden haben oder welche die bei den Händlern stehen. Es glaubt doch wohl keiner das die zwischendurch geladen werden.

    Die im Showroom vermutlich schon, das sieht ja auch gut aus.

    Mir ist es selbst bei einem Vorführer so ergangen. Peinlich für den Verkäufer wenn er mit nem Startset über den Parkplatz muß.

    Und dann kommen noch die persöhnlichen Fahr-oder auch Standprofile dazu.

    In anderen Foren von Toyota Hybridfahrzeugen ist das ähnlich. Und die haben andere Batterien verbaut.

    Mein persöhnlicher Eindruck ist ein zu defensives Lademanagement.

    arosar

    Wenn du das Tagfahrlicht in den Hauptscheinwerfern deaktivierst könntest du Glück haben das der TÜV das abnickt.

    Ich hatte das am Motorrad auch. Das Tagfahrlicht (Standlicht) ist jetzt in den Blinkern integriert, da musste das Leuchtmittel im Hauptscheinwerfer raus.

    Richtig !

    Das nennt man dann unterbrechungsfreie Stromversorgung.

    Passt nur auf wenn Ihr mit den losen Leitungen da rumhampelt. Da hat sich schon mancher ein Loch in die Karosserie gebrannt.

    Toy

    Warum tust du dir das an. :?:  :rolleyes:

    Geh von dem Geld lieber schön essen, da hast du mehr von.

    Lass das Prüfen lieber bei der Inspektion machen, die haben vermutlich hochwertige Messgeräte.

    Mit so einem Chinaböller kannst du niemanden beeindrucken. Schon mal garnicht eine Fachwerkstatt.

    Investiere lieber in ein ordentliches Ladegerät oder einen guten Batteriewächter.

    Die ganze Messerei wird dich vermutlich verunsichern und wieder Sprengstoff hier ins Forum bringen. Kommentare werden sich dann wie immer wiederholen

    und der Admin muß mehr Speicherplatz frei machen. ;)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    In diesem Sinne

    Nem Ingenör ist nix zu schwör.


    Ach so, habe ich vergessen.

    Anschaffung nicht sinnvoll .

    pctelco

    Ralf, wenn das alle so händeln wie du wird sich an der Situation nichts ändern.

    Und wenn ich in normalen Zyklen fahre und zig mal liegen bleibe weil der Hersteller nicht nachbessert wäre das ein Grund sich von dem Fahrzeug wieder zu verabschieden.


    Für alle die nur zweimal die Woche zum einkaufen fahren tut es mir natürlich leid.

    Die können ja dann ins ÖPNV-Forum wechseln.

    spinni

    Also an deiner stelle würde ich jetzt noch mal nachschauen ob die Polklemmen an der Batterie fest sitzen und das wars.

    Du hast doch noch Garantie. Lass das ordentlich checken und gut is. Ob dein Batteriewächter richtig anzeigt weißt du auch nicht.

    Das Ding macht mir nicht grade den hellsten Eindruck.