Benziner oder Hybrid? Was denn nun??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo aus Chemnitz Gablenz,
      kurze Erklärung zum Unterschied zwischen Automatik und Multi drive S.

      Multimode-Getriebe (englisch: Multi Mode Transmission, MMT) bezeichnet bei Toyotaein automatisiertes Schaltgetriebe. Bei dieser Technik wird ein 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe mit einer vollautomatischen Kupplungseinheit kombiniert, bei der ein Elektromotor die Kupplung betätigt und zwei weitere den Schaltvorgang. Das Kupplungspedal entfällt. Der Schalthebel erinnert an einen Automatikwahlhebel. Man kann mit diesem Getriebe wie mit einem herkömmlichen Schaltgetriebe fahren (Manuell, M), wobei die Gänge über den Schalthebel gewechselt werden (beim Toyota Auris und Yaris sind Gangwechsel auch über Schaltwippen am Lenkrad möglich). Weiterhin stehen ein Automatikmodus (E) und ein Sportmodus (Es) zur Verfügung. Hier wählt das Fahrzeug die Gänge automatisch und man erhält ein automatik-ähnliches Fahrverhalten. Da ein automatisiertes Schaltgetriebe anders als ein konventionelles Automatikgetriebe oder ein Doppelkupplungsgetriebe nicht lastschaltbar ist, kommt es beim Gangwechsel zu einer Zugkraftunterbrechung.
      Automatisierte Schaltgetriebe erreichen im genormten Fahrzyklus einen geringeren Kraftstoffverbrauch als handgeschaltete Getriebe, weil sie früher hochschalten als der simulierte Fahrer im Fahrzyklus. Herkömmliche Automatikgetriebe mit hydraulischem Drehmomentwandler haben wegen dessen schlechtem Wirkungsgrad noch höhere Verbrauchswerte.
      Das Getriebe ist im E-Modus auf möglichst große Treibstoffersparnis ausgelegt; es kommt vor, dass schon bei einer Motordrehzahl von 2000 Umdrehungen pro Minute hochgeschaltet wird. Im Es-Modus kann der Gangwechsel durch leichtes Lösen des Gaspedals beeinflusst werden, also praktisch mit dem Fuß geschaltet werden. Bei älteren Softwareversionen des MMT-Steuergerätes kam es gerade im Stadtverkehr manchmal dazu, dass bei Geschwindigkeiten zwischen 30 und 50 km/h häufig hin- und hergeschaltet wurde. Manche Fahrer störte es zudem, dass bei langsamer Fahrt, etwa beim Abbiegen in Wohngebieten ohne Änderung der Geschwindigkeit, plötzlich der erste Gang eingelegt wurde, was zu unangenehmen Hüpf-Effekten führen konnte.
      Derzeit ist das Multimode-Getriebe nur noch verfügbar für den Aygo. Es gab das Getriebe auch für Corolla, Corolla Verso, Yaris und Auris.
      Toyota verwendet statt des MultiMode-Getriebes in den Modellen ab Kleinwagen aufwärts ein Multidrive-S genanntes stufenloses Getriebe.
      Quelle: u.a. Internet, Wikipedia,

      ""
    • Was würdet ihr empfehlen wenn hauptsächlich im Mittelgebirge (Harz) gefahren wird ? Reichen da die 122 PS vom Hybrid ? Zur Zeit fahre ich einen Corsa mit 88 PS und das geschalte nervt mich schon tierisch . Wie fährt der C-HR im Winter bei Schnee ? Bin nicht der Heizer aber mit 20km/h möchte mann ja nicht von LKW`s überholt werden. :)


    • Neu

      Hallo zusammen,

      ich kann mich vielen meiner Vorredner nur anschließen. Meine Überlegung ging sogar noch einen Schritt weiter, ich wollte mir erst einen Plug-in Hybriden kaufen weil ich den Gedanken nur noch elektrisch zu fahren sehr reizvoll finde. Der Händler hat mir aufgrund der nicht optimalen Ladebedingung zu Hause (Mietwohnung, kein Stromerzeuger auf dem Dach, etc.) davon abgeraten.
      Ich finde es so entspannend, nahezugeräuschlos dahin zu gleiten. Manchmal mache ich sogar das Radio aus und genieße die Ruhe wenn ich so vor mich hinfahre. Auf meinem Arbeitsweg habe ich viele 70er Zonen und da strome ich dann so lang. Mein grauer bringt mich auf diese Weise satte 800 km weit, das hätte ich mit meiner Beziner vorher niemals geschafft. Mit dem Diesel schon, klar, aber nicht mit 32 l Tankinhalt. Für mich war und ist der Hybrid die optimale Lösung, ich spare Sprit produziere weniger CO2 und das elektrische Fahren ist echt eine klasse Erfahrung.

      LG aus Hessen

      C-HR hybrid :thumbsup: marlingrau, Team D mit LED

    • Neu

      @Idaeii

      Das ist aber echt klasse, daß dich dein Händler entsprechend deiner Bedürfnisse so gut beraten hat und dir nicht blindlinks irgendwas verkauft hat! :thumbup:
      Die ganze Aufladegeschichte mit Plug-In oder Vollelektro macht meines Erachtens wirklich nur Sinn für Hausbesitzer oder Firmen, halt da, wo man garantiert immer eine freie Ladestation für sich hat.
      Wer viele Langstrecken fährt, der ist aufgrund der Kapazität der Batterie/Akku in der Reichweite schon recht eingeschränkt!

      Hybrid macht vor allem Sinn für die Stadt oder die Landstraße! Dann spielt er mit geringem Verbrauch und guter Reichweite seine größten Trümpfe aus. Reine Autobahnfahrer würde ich eher zum normalen Benziner raten.

      Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Hybrid, die Tankstellenbesitzer eher weniger... ;)
      C-HR Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup: