Beiträge von HardyB

    Damit musst du den Schlüssel ja doch wieder in die Hand nehmen.

    Wenn ich den Schlüssel schon in der Hand habe, ist es auch nur noch ein kleiner Schritt diesen in das Zündschloss zu stecken und umzudrehen. Wofür brauche ich dann noch Keyless?


    Gruß

    michhi

    ich drücke in der Tasche den Knopf am „Schlüssel“, und 5 Minuten nach dem Abschalten bin ich immer noch ziemlich nah dabei. Da muss der Asek schon sehr dreist sein.

    der österreichische Hersteller meines zukünftigen Moppeds hat sich eine einfache Lösung einfallen lassen. 5 Minuten nachdem der Schlüssel außer Reichweite ist schaltet sich die keyless-Funktion ab und wird erst durch Druck auf den Schlüssel wieder aktiviert. Kann man ein- und ausschalten. Mal sehen wie sich das in der Praxis bewährt.

    funktioniert 1A. Eigentlich ne einfache Lösung.

    Vor einer Woche wurden die Sommerreifen montiert - es hat ca 100 km funktioniert - und seit gestern auf einmal diese Warnleuchte - der Automobilclub konnte nur mitteilen , dass die Sensoren nicht mehr erkannt werden ..... wenn ich es selbst bei Einstellungen versuche erfolgt ebenfalls keine Reaktion - es blinkt und blinkt und nach einiger Zeit ist die Warnleuchte wieder an

    aber Reifendruck hast du sicher vorher kontrolliert? Vielleicht tun die Sensoren ja was sie sollen?

    Weiß denn einer was die Sensoren kosten? Bei Moppeds liegen die bei 150 bis 200 Euro/Stück, da lohnt sich schon mal etwas Bastelarbeit (z.B: indem man sich gebrauchte/leere besorgt und vor dem Reifenwechsel da neue Batterien reinfummelt).

    Jedenfalls sollte ma ndas Thema im Kopf haben, wenn der nächste Reifenwechsel ansteht, womöglich die Sensoren prophylaktisch wechseln.

    Die Alternative heißt dann Plug-In, z.B. den Prius. Wäre unterm Strich wahrscheinlich günstiger. Der hat den größeren Akku, die gleiche (perfekt funktionierende) Hybridtechnik und wenn'S passt kann man sogar an der Steckdose nachladen. Hatte ich mal erwogen, das Angebot vom hiesigen Toyota-Händler war ziemlich schlecht. Außerdem gab's keine Genehmigung von der Lieblingsbeifahrerin.

    Die sensor Batterie hält lt fth ca. 5 Jahre.

    Danach muss der komplette Sensor ersetzt werden.

    Die anzeige ist ja inzwischen wohl vorgeschrieben, spätestens zum TÜV muss man die Batterie also wohl ersetzen. Wenn das mit den 5 Jahren stimmt müssten ja bald die ersten kommen. In diversen Motorradforen gibt es Anleitungen, die Batterie ohne Sensortausch zu wechseln. Weiß einer ob's sowas auch schon für den Toyota-Sensor gibt?