Verbrauchswerte Hybrid C-HR

  • Ich weis Ralf !

    Ich fahre so wenig wie es geht mit Klimaanlage. Halte mich den größten teil des Tages schon in Klimatisierten Schalt-und Serverräumen auf.

    Da wird dir irgendwann die Nase und die Kehle trocken.

    Gegen eine trockene Kehle kann ich ja was tun. ;)

    Gruß Micha


    C-HR 1,8 Hybrid , Team Deutschland , marlingrau , LED Paket , AHK

  • Ich hatte im C-HR das Nanoe System. Die Klima habe ich überhaupt nicht negativ bemerkt. Klima war immer! an. Das an- und ausschalten hat stellenweise nur zu unangenehmen Gerüchen geführt. Der allgemein bekannte Tipp die Klima ein paar Kilometer vor dem abstellen auszuschalten, hat nie geholfen. Das war bei meinem Vorgänger (Honda Civic) auch schon so. Und beim aktuellen läuft die Klima ebenfalls permanent. Denke, wenn man die Klima nur selten nutzt, ist das vermutlich für das System nicht so optimal.


    Gruß

    michhi

    Bestellt am 17.07.2017, Abholung 26.09.2017 :)


    C-HR Lounge, Hybrid, Mysticschwarz, Vollledersitze, JBL-Premium-Sound-System, LED Paket, Navigationssystem——Abgelöst seit 20.05.2020 durch den Bruder Lexus UX 250h (Executive Line)

  • Die Klimaanlage bei unserem Team D 1.8 [ProdDatum 02.2020] läuft "bedienerlos" durch. Da müffelt nichts.

    Verbrauchsunterschiede mit oder ohne Klima, keine valide Daten.


    Allerdings gibt es in der TechEU einen Punkt zu Gerüche im Fahrgastraum.

    Aber, da ich nicht betroffen bin, habe ich mir den kostenpflichtigen Teil geschenkt.

  • Ich denke, wir sollten so langsam auf den Threadtitel zurückkommen ;).


    Sonst muss Nera wieder zum putzen vorbeikommen :saint:.


    Gruß

    michhi

    Bestellt am 17.07.2017, Abholung 26.09.2017 :)


    C-HR Lounge, Hybrid, Mysticschwarz, Vollledersitze, JBL-Premium-Sound-System, LED Paket, Navigationssystem——Abgelöst seit 20.05.2020 durch den Bruder Lexus UX 250h (Executive Line)

  • Da wird dir irgendwann die Nase und die Kehle trocken.

    Gegen eine trockene Kehle kann ich ja was tun. ;)

    Gegen eine trockene Nase kann ich dir entweder ein paar eigene Rezepturen für Nasensalben aus meinem früheren Berufsleben zukommen lassen, oder du fragst den freundlichen Apotheker deines geringsten Misstrauens nach einer entsprechenden Fertigmixtur in Salben-, Tropfen oder öligen Sprayform. :saint:

    Seit dem 22.03.2019: C-HR 1.8 Hybrid Team D in metalstream metallic mit Touch 2 & Go :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Kobold57 () aus folgendem Grund: Tippfehler korrigiert.

  • Gegen unangenehme Gerüche aus der Klimaanlage hilft es, diese generell einige Kilometer vor Fahrtende abzuschalten und auf die "normale" Lüftung umzuschalten.

    Das hilft, daß sich kein Kondenswasser im Verdampfer bildet und somit keine muffigen Bakterien, Keime oder Pilze dort ansiedeln. :)


    Schön an unserem Fahrzeug ist jedoch, daß die Klimaanlagenbenutzung keinerlei Auswirkung auf unseren Verbrauch hat, da sie rein elektrisch/elektronisch betrieben wird! :thumbsup:

    C-HR 1.8 Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup:

  • keinerlei Auswirkung auf unseren Verbrauch hat, da sie rein elektrisch/elektronisch betrieben wird!

    Und wo kommt der Strom dafür her?:?:

    Gruß Volker


    Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:


    Von 13.04.2017 bis 05.02.2020 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream, Comfort-Assistenz-Paket
    Seit 05.02.2020 C-HR Team D 2,0l HDF CHRossy sodalithblau/schwarz, Licht-Paket, AHK

  • Aus der Steckdose.....


    Zurück zum Ursprung. Fürs Klima musste ich beim VW zwischen 0.25 und 0.75l je 100km veranschlagen.

    Der hatte dafür extra eine Verbrauchsanzeige.

    Steigern konnte ich den Verbrauch durch Sitzheizung, Spiegelheizung, Heckscheibenheizung usw


    Richtig ist....die Hersteller haben den Verbrauch fürs Klima Zug um Zug durch diverse technische Entwicklungen reduziert.

    Soweit ich das überschaue für die diversen drahtgebundenen Heizer [Heckscheibe, Spiegel] eher nicht.


    Übrigens bei den rein elektrischen KFZ war und ist das ein ganz dicker Punkt.

    Führt hier aber zu weit.

    5 Mal editiert, zuletzt von DeJo () aus folgendem Grund: Korrekturen

  • Hab seit etwa 3 Monaten mein Streckenprofil umgestellt auf eine flachere Route, weil ich verschiedene Strecken mit gleicher Länge auf Arbeit nutzen kann. Die Fahrtstrecke an sich bleibt auf den Meter genau gleich, bin aber auf Grund von mehr Ampeln im Schnitt 5 Minuten langsamer. Dennoch zeigt es sich, das ich mit der neuen Strecke gut einen 3/4L auf 100km weniger Sprit brauche. Macht im Jahr bei aktuellen oder kommenden Spritpreisen ab Januar im Schnitt 75-100€ Ersparnis.

    Da nehme ich die 5 Minuten mehr in kauf.

  • Ich kann meine tägliche Hausstrecke über Land oder Innerstädtisch fahren.

    Der Hinweg bleibt sich gleich. Beim Rückweg ist etwa 1L Differenz drin.

    Das sind dann pro Woche etwa 1,2L Unterschied.

    Also eigentlich zu vernachlässigen wenn man bedenkt was man noch so rumm fährt.

    Ich nutze zu 90% die Landstraße, ist einfach entspannter.



    Hinweg Landstraße Verbrauch 5,4L/100km

    Hinweg Land.JPG



    Rückweg Landstraße Verbrauch 4,3L/100km

    Rückweg Land.JPG



    Hinweg Stadt Verbrauch 5,4L/100km

    Hinweg Stadt.JPG


    Rückweg Stadt Verbrauch 3,3L/100km

    Rückweg Stadt.JPG

    Gruß Micha


    C-HR 1,8 Hybrid , Team Deutschland , marlingrau , LED Paket , AHK