Beiträge von Ottili

    DeJo ist egal. Ich habe das getankt was gerade im Angebot war. In Frankreich gibt es nur E10 günstig und Super Plus als E5 was viel teurer ist.


    Wenn du unter meinem Avatar den Verbrauch schaust, der ist vom RAV4.

    Bisher mit dem nur E10 getankt, da E5 im kölner Raum im Schnitt 6 Cent je Liter teurer ist, als E10. Außerdem sind die aktuellen Fahrzeuge ja auch für E10 gebaut. Bisher nichts negatives festgestellt.

    DeJo das ist doch logisch, da auf der Hinfahrt zjm Physio der Verbrenner kalt war und länger lief, um warm zu werden. Auf der Rückfahrt war der Verbrenner noch war und lief nicht so oft, da die Betriebstemperatur viel früher erreicht wurde.

    Wenn draußen so um die 30°C sind, wird der Verbrauch noch etwas sinken.

    (meine persönliche Erfahrung mit C-HR 1.8l auf 39500 km in 2 Jahren)

    bijou1 und ich haben das heute mal bei Sonnenschein kurz getroffen und das ganze entspannt angeschaut und es ist so wie in der BA beschrieben.

    Man kann es ausschalten für die jeweilige Fahrt, aber nach jedem Neustart ist es wieder aktiv.

    (Bei meinem RAV4 bleibt es aber auch nach dem Neustart aus, wenn es vorher aus war und der hat auch dieses Safety Sense 2.0 drin).


    Naja, auf jeden Fall ist es ab einem bestimmten Produktionsdatum so, dass es immer wieder von alleine nach dem Neustart eingeschaltet wird, wie ich es in diesem Thread Seite 2 Beitrag 30 aus der Online-BA schon geschrieben hatte.

    In der Online BA OM10568M Seite 392 steht folgendes:


    ■ LTA-System ausschalten

    Halten Sie den LTA-Schalter gedrückt.

    Die LTA-Kontrollleuchte erlischt, wenn das LTA-System ausgeschaltet wird.

    Drücken Sie die Taste erneut, um das System einzuschalten.

    Das LTA-System wird automatisch immer dann eingeschaltet, wenn der Startschalter in die Stellung ON gebracht wird.

    Die Spurzentrierungsfunktion bleibt jedoch in dem Zustand (EIN oder AUS), der vor

    dem Ausschalten des Startschalters aktiv war


    Das begründet, warum der immer wieder bei dir an ist.

    Du schaltest den nicht richtig aus, sondern deaktivierst den nur für die aktuelle Fahrt, oder es kann nicht mehr ausgeschaltet werden und nur die Lenkunterstützung kann abgeschaltet werden.


    Evtl. musst du den LTA-Schalter etwas länger gedrückt halten bis das Symbol weg ist.


    Dann steht noch folgendes in der BA:


    LTA-Kontrollleuchte

    Anhand des Leuchtstatus der Kontrollleuchte wird der Fahrer über den Betriebszustand des Systems informiert.

    Weiß leuchtend: Das LTA-System ist in Betrieb.

    Grün leuchtend: Die Lenkungsunterstützung der Lenkungsunterstützungsfunktion oder die Spurzentrierungsfunktion ist aktiv.

    Orange blinkend: Die Spurwechselwarnungsfunktion ist aktiv.


    Es kann also gut sein, dass du es nie richtig ausgeschaltet hast.

    Starte mal den Motor und dann halte den LTA-Knopf mal etwas länger gedrückt, bis das LTA-Symbol komplett aus ist. Dann den Motor ausschalten, Moment warten und wieder neu starten und schauen, ob der LTA ausbleibt, oder doch wieder eingeschaltet ist.


    Ich bin mal gespannt, ob das hilft.

    bijou1 bei dir ist der Spurhalteassi definitiv eingeschaltet, da unten rechts bei dir die Fahrbahn mit dem Fahrzeug dargestellt ist. Was du bei dir in dem von dir gemachten Bild ausgeschaltet hast, ist nicht der Spurhalteassi, sondern die Funktion, dass dein Fahrzeug in der Fahrbahnmitte gehalten wird. Auch bist du bei deinem Bild in den eigentlichen Funktionseinstellungen vom Spurassi. Da kannst du den aber nicht mit ausschalten, sondern nur die Empfindlichkeiten einstellen.


    Erst wenn in deinem Display die Anzeige der Fahrstreifen mit dem Auto weg ist, dann ist der Spurhalteassi ausgeschaltet.

    (das der nicht auszuschalten geht ist Quatsch. Geht auch bei meinem RAV4 abzuschalten)


    Falls du mal in der Nähe von Köln bist, melde dich, dann schau ich mal bei dir nach, um den Spurhalteassi abzuschalten.

    Ich habe mich mal selber zitiert, da diese Angaben noch für den C-HR waren, den ich ja bis vor kurzem noch hatte.

    Nur mit diesen Angaben ist ein Vergleich überhaupt einigermaßen möglich.

    Ohne diese Angaben kann man das nicht untereinander vergleichen, da es einfach zu viele Variablen gibt.


    Zum Beispiel die Angaben von Ouzo sind schön zu lesen, aber ohne weitere Angaben, kann zum Beispiel eine Jährliche Fahrleistung von max 200 km versichert sein. Das weis ja keiner. Also ist das nicht vergleichbar.


    Es wurde auch bemängelt, dass es nicht sein kann, das Versicherung A ca. 200 Euro teurer ist, als Versicherung B. Das kann im Einzelfall sehr wohl sein, da derjenige, der diesen Unterschied bei seinen persönlichen Angeboten hat, die Vertragsbedingungen und Leistungen genau verglichen hat und diese wahrscheinlich so gut wie identisch sind.


    Wenn ihr die Versicherung vergleicht, dann gebt ihr doch in den entsprechenden Portalen/ beim Makler/ beim Versicherungsvertreter auch die von mir im Zitat genannten Eckdaten ein, da sonst ein Vergleich nicht möglich ist. Warum wird dann im Forum nur der Preis mit minimalen Eckdaten ohne Aussagekraft die Versicherungsprämie vergleichen? Das erschließt sich mir persönlich irgendwie nicht.

    Warum die das so spät machen, verstehe ich nicht.

    Ich bin bei der DEVK und die schicken solche Infos zum Jahresende bzw. kur nach Jahresanfang und verrechnen das gleich mit der neuen Prämie bzw. überweisen das Geld auf mein Konto. Das nicht nur bei der KFZ-Versicherung, sondern auch bei der Hausrat, privat Haftpflicht und Glasbruch, so meine ich mich zu erinnern. Ist zwar nicht die Welt, aber man freut sich trotzdem und es bindet die Kunden.