Familienauto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallöchen,

      ich weiß gar nicht, ob jemand oder vielleicht sogar ich das Thema Familienauto schon mal angesprochen hat. Über die Suche habe ich jetzt nichts entsprechendes finden können.

      Meine Frau hat einen Meriva und der ist eigentlich zur Zeit unser Familienauto. Der ist zwar auch nicht riesig von den Aussenabmessungen, hat aber eine sehr gute Raumausnutzung und ist schön hoch.

      Da ich mein Auto fast nur allein nutze für den Arbeitsweg, dachte ich der C-HR wäre ja ideal für mich.

      Nun möchte meine Frau nur noch einen Kleinwagen haben.

      Jetzt Frage ich mich, ob der C-HR überhaupt ausreichend ist. 80% Arbeitsweg allein, 20% mit bis zu 4 Personen, Kinder sind schon größer 12-14 Jahre. Mir ist schon klar, dass der C-HR kein Familienauto ist, aber der RAV4 ist ja schon ein richtiger Panzer, bestimmt nicht so einfach damit einzuparken. Prius+ ist mir zu hässlich und der normale Prius zu flach. Daher kommen auch Auris/Corolla nicht in Frage.

      Mich würde interessieren, ob es hier jemand gibt, der ihn als Familienauto nutzt mit bis zu 4 Personen.

      ""
      Buschi
    • Von der Größe im Innenraum ab und an als Familienauto (4 Personen) genutzt zu werden passt schon mit dem C-HR. Ich gebe hierbei jedoch zu bedenken, dass wegen der sehr schlechten Sicht von den Fondplätzen aus, es zumindest bei längeren Strecken nicht wirklich schön ist dort hinten in der "Höhle" zu sitzen.

      Das sollte man, wenn regelmäßig mehr als zwei Personen im C-HR sitzen, unbedingt bedenken!

      Ich rekuperiere mich reich - wer zu früh bremst zahlt an der Tanke drauf! :D

      Seit 21.09.2018:
      Toyota C-HR Style Selection Hybrid "metal stream grau metallic", Dach/Spiegel schwarz metallic, Modell 2019
      + LED-Paket (Voll-LED-Beleuchtung vorne und hinten inkl. LED-Nebler), innen LED nachgerüstet + alle Assistenzsysteme + Volllederausstattung + T2P&Go

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pctelco ()

    • Wir fahren öfter mal mit dem C-HR und 3 erwachsene Personen.
      Mit Gepäck sind wir bisher nur mal 10 Tage weg gewesen, sonst mit 2 Fahrzeuge.
      Haben allerdings schon über eine Dachbox nachgedacht.

      Bremst du noch oder rekuperierst du schon? :evil::saint:

      C-HR Style, HSD, Novaweiß-perleffekt, Comfort, LED, Leder, Navi

    • Servus.
      Wir haben ein Kleinkind und erwachsene Tochter. Bis jetzt können wir uns nicht beklagen, wegen Platzmangel. Kindersitz mit und ohne Base passen gut rein. Kinderwagen hat genug Platz in Kofferraum. Für tägliche Bedürfnisse komplett ausreichend. Natürlich beim Ikea Tour oder Großeinkauf muss Kinderwagen zu Hause bleiben. Ansonsten :thumbsup:
      MfG Denis.

      Seit 06.03.2018 stolze Besitzer von einen Sternkreuzer Namens C-HR Hybrid Lounge Havanna Braun JBL Touch und Go2 :thumbup:

    • Hallo zusammen,

      meine persönliche Meinung ist dass der C-HR kein Familienauto ist, man kann zwar auch hinten recht komfortabel sitzen, aber bei dem Gepäck wird es dann eng.
      Mein Vorgängerauto der Avensis war dagegen ein Familienauto.
      Aber da die Kinder inzwischen 25 und 26 sind fahren wir meist nur noch zu Zweit.

      Das hat dann auch den Ausschlag für den C-HR gegeben, da wir kein "großes" Auto mehr brauchen.
      Aber das ist ja bekannter maßen jedem selbst überlassen, persönlicher Geschmack.

      LG Jürgen :thumbsup:
      C-HR Besitzer seit 06.12.2018, Team Deutschland in Titanblau + Navi

      Vorher: Toyota Avensis, Renault Espace, Toyota Carina, Toyota Supra :thumbsup: , Opel Ascona, Opel Manta :thumbsup: , VW 1500

    • Den C-HR als Familienwagen siehe ich persönlich kritisch.

      Gut es klappt alles. Meine Eltern sind auch früher im VW Käfer mit meiner Schwester und mir sogar bis an den Gardasee gefahren. Ging alles ;)

      Bis August 2017 hatte ich mehrere Avensis Kombi. Wir hatten quasi einen 2. Wohnsitz im Schwarzwald. Die letzten beiden Jahre hatte ich sogar eine Dachbox auf dem Avensis. Meine Frau und ich alleine !

      Mit dem C-HR haben wir uns kleiner gesetzt. Jetzt geht es meistens mit 2 Pedelec's auf der Kupplung in die Benelux an die Küste oder in den Schwarzwald, an die Donau etc. in Ferienhäuser. Unterschiedliches Wetter. Man hat Fahrradklamotten, Wanderklamotten, Regenzeug, Küchenutensilien usw.

      Gestern habe endlich mal meine schwarze Dachbox geordert. Damit sollte es gehen. Wir sind zu zweit.

      Mit Kindern ? Ich war zwar vor 45 Jahren 25 Jahre in der Speditionsbranche und weis noch wie man jeden Milimeter Ladefläche ausnutzt. Aber mit "meiner" Frau, "ihrem" Gepäck und einem :!: Avensis :!: sah ich oftmals so aus : ?(
      Mit dem C-HR zu zweit und einer Dachbox sowie einer Ansprache geht es. :thumbup:
      Macht ett mahl juhd

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Appels Ejon ()

    • die Ansprüche sind in den letzten Jahrzehnten erheblich gestiegen
      Ich kann mich noch gut an die Zeit zwischen 1965 und 1970 erinnern
      Zu viert im Fiat 600 später Neckarsulm nach Tirol.

      Heute unvorstellbar.

      P.s. ich bin mit meinen Eltern mit der Isetta in Urlaub gefahren.

      Die Älteren unter uns können sich vielleicht noch an das Kfz erinnern.

      Fazit: CHR eher nicht erste Wahl für 4 Leut. Kinder bis 10, ok....

    • Hallo Leute,

      Danke für Eure Antworten.

      Ich würde mir, ehrlich gesagt, etwas wünschen, was zwischen C-HR und RAV4 liegt. Der RAV4 ist einfach riesengroß und gerade im Stadtverkehr und engen Parkhäusern bestimmt ziemlich unhandlich. Der C-HR ist dagegen wieder etwas knapp bemessen. Trotzdem tendiere ich eher zu ihm, da ich keine andere Alternative sehe.

      Habe zwar was vom Prius SUV gehört, aber das kann ja noch Jahre dauern bis der kommt.

      Kriterien:
      Hybridantrieb
      Höhere Sitzposition (also Van oder SUV ähnlich)

      Da bleibt ja bei Toyota nur C-HR, RAV4 oder Prius+. Was würdet Ihr denn als familientaugliche Alternative sehen?

      Buschi
    • Schwierige Frage ;)

      Ich persönlich würde mit Familie ( Kindern) wohl den Auris Touring Sports 1.8 Hybrid nehmen.
      Dem steht aber Dein Wunsch nach erhöhter Sitzposition entgegen. Also sollte der Prius damit auch ausfallen, es sei denn Du wartest mal auf das SUV. Was ich da gesehen habe sieht praktisch aus, aber gefallen würde er mir persönlich nicht.
      Mit dem RAV habe ich ich auch geliebäugelt insbes. mit dem neuen RAV. Der gefällt mir verdammt gut. Da wäre auch Platz drin für eine Familie. Wir sind aber nur zu zweit, meine Frau würde den nicht fahren und ich finde ihn auch recht unhandlich. Kurioserweise könnte ich die die Pedelec's auf der Kupplung vergessen. Dem fehlt dazu im Gegensatz zum C-HR die Stützlast.

      Der C-HR ? O.K ich bleibe bei meiner Meinung. Für 2 Personen absolut in Ordnung. Zur Not Dachbox drauf und es kann los gehen.
      Vielleicht ohne Dachbox, wenn es mit gebügelten Hosen und Hemden und Salontretern ins vornehme Hotel geht. ( Ich besitze so etwas aber nicht mehr ^^ )

      Mit Kindern ? Da würde ich persönlich auf die erhöhte Sitzposition verzichten und den Auris nehmen

      Mach ett mahl juhd

    • Naja, wenn Du mehr Platz brauchst und höher sitzen möchtest, dann bleibt nur der P+. Ich bin vom P+ auf den C-HR gewechselt. Der hat, im Vergleich zum RAV, den etwas größeren Kofferraum (und einen ebenen Ladeboden). Mein Schwiegervater fährt den RAV Hybrid. Aber so hoch wie im RAV sitzt man im P+ definitiv nicht.