Kratzer am Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kratzer am Auto

      Hallo zusammen, bin ganz neu hier,
      Ich habe nein Auto in der einer großen Tiefgarage stehen , waren einige Tage weg, die Beifahrertür zerkratzt.
      Gibt es eine Idee wie ich das schützen überwachen kann. Eine Alarmanlage reagiert ja nur auf Bewegung des Fahrzeuges. In der Anlage ist eine Videoüberwachung nicht erlaubt.
      Gibt es eine Möglichkeit über eigene Minikameras das Fahrzeug zu überwachen.

      ""
    • Möglich, aber meines Wissens rechtlich bedenklich (Datenschutz) und vor Gericht wahrscheinlich nicht verwertbar. Überwachung des ruhenden Verkehrs ist nur den Behörden (z.B. Polizei) erlaubt. Überwachung von Privatgrund ist durch den Eigentümer erlaubt, er muss aber darauf hinweisen, z.B. mit Schildern/Aufklebern. So ist mein Kenntnisstand.

      Gruß Volker

      Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:
      Seit 13.04.2017 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream + SUV-Paket + Comfort-Assistenz-Paket + Einparkhilfe Front und Heck + Allwetterreifen - kein Navi

    • Minikameras gibt es genug.. oder dashcam aber die mussen mit strom
      Versorgt werden...?
      Und optimal positioniert...

      Ist das ein öffentliches Parkhaus ?
      Oder privat Tiefgarage mit jeder sein eigene Stellplatz?

      C-HRist Lounge Hybrid Mystic Schwarz
      LED, Comfort pack
      AHK ... 8)
      1. No Navi
    • Roland schrieb:

      Ist eine private Tiefgarage mit 101 Stellplätzen, jeder hat seinen vorgeschriebenen Stellplatz. Ich bin auch schon am suchen einer Minikamera die nur meinen Stellplatz abdeckt und mit Akku betrieben wird.
      Raspberry Pi mit motioneyeos könnte eine Lösung sein. Den Raspberry kannst du mit einem Akkupack mit Strom versorgen.

      Die Reolink Argus 2 kann eine Lösung ohne basteln sein. Sie zeichnet auf SD-Karte auf, muss aber gegen unbefugte "Mitnahme" gesichert werden. Ich glaube auch, dass die Aufnahmen hier unverschlüsselt auf der SD-Karte liegen, was auch nicht ohne ist. Ein Wissender kann die Aufnahmen also auswerten, löschen usw., wenn er die SD-Karte der Cam entnimmt.

      Seit 2.11.2018 C-HR Team D - metallstream metallic; gekauft bei DiT Halle GmbH - Filiale Angersdorf
      Samsung S8 (Android 9) + Mirror Link + Sycig Car = :thumbup:


    • heißes Thema.

      autobild.de/artikel/dashcams-im-strassenverkehr-5265051.html

      Das ist aber Bewegung drin.
      Anlassbezogene Aufnahme ist scharf von einer Daueraufnahme abzugrenzen.

      Die Rechtsprechung ist ein über die Jahre wandelnder Prozess.


      BGH erlaubt den Dashcam-Beweis
      Der Bundesgerichtshof hatte am 15. Mai 2018 entschieden, dass Aufnahmen von Auto-Minikameras bei Unfällen als Beweis vor Gericht verwendet werden dürfen (VI ZR 233/17). Die Aufnahmen von sogenannten Dashcams dürfen demnach bei Unfall-Prozessen genutzt werden. Das anlasslose Dauerfilmen wird aber weiter bestraft, es drohen bis zu 1000 Euro Bußgeld. Eine gesetzliche Regelung dazu gibt es zwar nicht, die Richter verwiesen aber auf das Datenschutzgesetz. Diese Unzulässigkeit führt aber nicht dazu, dass die Bilder in Zivilprozessen nicht verwertet werden dürfen. Es sei immer eine Frage der Abwägung im Einzelfal

    • Roland schrieb:

      Gibt es eine Möglichkeit über eigene Minikameras das Fahrzeug zu überwachen.
      Die gibt es. Aber nur einmal ;)
      Einer unserer Eigentümer hat sein Fahrzeug ebenfalls auf seinem Stellplatz überwacht und die ganze Nachbarschaft unter Generalverdacht gestellt, bis ein Anwalt sich einschaltete 8) Muss ziemlich teuer geworden sein und peinlich obendrein.
      Die wahren Tätzer wurden gefasst. Schüler, die sich auf diese Art auf dem Schulparkplatz über Noten von Klassenarbeiten bedankten

      Mach ett mahl juhd
    • Daueraufnahme is net.

      Aber Ereignis gesteuert wird sich das weiterentwickeln.

      Da machen die Versicherungen schon noch Druck.

      Beispiel;

      Schlag am/aufs Auto löst eine Aufnahme aus. Bild oder Video.

      In Großbritannien ist das Thema schon durch im Sinne von zulässig.

      Aber wie mehrfach betont, heißes Thema.

      Wenn ich im Polizeipresseportal 20km um LU lese ist es mittlerweile wohl Usus ein anderes KFZ zu beschädigen und abzuhauen.

      Schön, wenn es Zeugen auf sich nehmen und melden sich bei der Polizei.

      Wir haben an unserem Ibiza 1.500 Euro Schaden wegen solchen Kriminellen.

    • Klar is es ärgerlich wenn man auf nem Schaden sitzen bleibt. Aber lasst mal die Kirche im Dorf, wegen sowas 1984 starten ? Was wollt ihr dann noch alles überwachen ? :thumbdown:
      Wenn ihr das Finanziell nicht vertragen könnt kauft euch ne Möhre für 1000 €. Da is dann auch nen Kratzer egal. :D

      CHR Hybrid Blau mit Schnickschnack und BMW Z4 E85 mit ohne Dach ;)

    • Eckisteinhagen schrieb:

      Wenn ihr das Finanziell nicht vertragen könnt kauft euch ne Möhre für 1000 €.
      Oh nein, jetzt kein neuer Kriegsschauplatz hier.

      Eckisteinhagen schrieb:

      Klar is es ärgerlich wenn man auf nem Schaden sitzen bleibt.
      Da stimme ich zu. Je nach Kratzer ist es nicht nur teuer. Neulackieren, Ersatzfahrzeug, ggfs. Farbunterschiede...das ist nicht nur ne Pfennigfrage.
      CHR Style, Marlingrau-Schwarz, HSD, JBL, LED
    • Nur weil ich meine Meinung äusser ? Mir gehts einfach aufn Sack das überall wo noch Platz ist Kameras aufgestellt werden weil ja was passieren könnte und ich mein Geld nicht wiederbekomme. Diese Verlustängste sind schon enorm, und Leute mit solchen Problemen könnten einem echt leid tun.
      Am liebsten bauen sie noch Mauern um ihre Luxusgegend, Stacheldraht oben drauf, Einfahrt mit Schranke und Pförtner. Prost Mahlzeit :D

      CHR Hybrid Blau mit Schnickschnack und BMW Z4 E85 mit ohne Dach ;)

    • Eckisteinhagen schrieb:

      Mir gehts einfach aufn Sack das überall wo noch Platz ist Kameras aufgestellt werden
      Bei der Meinung würde ich ja auch gar nicht wieder sprechen. Pädagogisch sinnvoll wäre ja schon, wenn geschnappte Verursacher*innen (haha) wegen Sachbeschädigung bestraft werden und zivilrechtlich den Schaden ersetzen müssten. Konsequenz ist besser als Kameras.
      CHR Style, Marlingrau-Schwarz, HSD, JBL, LED
    • ich werde demnächst mit solchen und ähnlichen Themen ehrenamtlich zu tun haben.
      Bin mal gespannt, welche Sichtweisen da ausgetauscht werden.

      Ansonsten, Überwachung, mit egal was ist außerordentlich bedenklich.

      Leider sind in den letzten Jahrzehnten die Sitten nicht nur im Strassenverkehr vollkommen verroht.

      Nicht mehr zu dem stehen was man verursacht hat gehört da mit zu.

    • Hallo,

      ich häng mich mal mit an diesen Beitrag.
      Ich habe einen Lackkratzer in der Beifahrertür. Problem, er ist mittig und meine Farbe ist weiß Perlmutt.

      Musste schon einmal jemand lackieren lassen und kann was über den Aufwand und der möglichen Kosten sagen ?