Android Auto und TomTomGo

  • Neuigkeit zu TomTom und Carplay, die Seitenleiste ist jetzt verfügbar, klasse! :thumbsup:

  • spinni


    Es bleibt dabei Google [AA] ist einfach protektionistisch und unflexibel unterwegs.

    Alles was nicht von Ihnen kommt, fällt hinten runter.

    Schade, das Potenzial hätten sie.

    Wäre Apfel mein Liebingssystem...

    2 Systeme vorhalten ist mir zu aufwendig.

    Da ich mich mit Waze und Maps gut arrangiert habe, alles gut.

    Mittlerweile habe ich Sygic, TomTom u.a. runtergeschmissen.

  • Was bei waze gut funktioniert ist die "Tempolimiterkennung".

    Hervorzuheben die Ortsschilderthematik, die Toyota zumindest beim VFL [mit Navi] überhaupt nicht geregelt bekam.

    Heisst die 50kmh z.b in D.


    Das klappt nahe 100%.

    Ortsanfang und Ende sind auch eher sehr seltenen Veränderungen unterworfen.

    Damit ist das Alter des Kartenmaterials sekundär.

    Ausgetrickst wurde das bei unserer 2500km Reise wenige Male.

    Ein Gegebenheit ist mir noch konkret in Erinnerung.

    Ortsschild, ein paar Meter dann ein 60kmh Schild um 200m später ein 50kmh Schild hinzupflanzen.

    Keine Ahnung was die Behörde geritten hat oder einfach noch ein Schild über war.

    Vollkommen sinnfrei.

    Das hat Waze großzügig ignoriert und blieb bei 50kmh.


    Toyota s Erkennung ist hilfreich, wenn kurzfristig ein Limit geändert wird.

    Beispiel Baustellen.


    Überholverbotschilder klappt ebenfalls gut.


    Ich nutze beide Systeme. Waze pfeift mich an, wenn ich zu schnell bin und Toyota schließt ggf die o.g Lücken.

    Das reicht in D.

    In der Schweiz bevorzuge ich die Methode, was auf dem Schild steht, steht am Tacho an. Ist außerordentlich kostensparend. ;)

  • Ortsschild, ein paar Meter dann ein 60kmh Schild um 200m später ein 50kmh Schild hinzupflanzen.

    Ist z.B. in Würzburg Ortseinfahrt B19 von Bad Mergentheim kommend ähnlich:

    Ortsschild mit 60 untendrunter, ein paar 100 Meter weiter dann 50.

    Du darfst dann innerorts 60 fahren bis zum 50-Schild.


    Das hat Waze großzügig ignoriert und blieb bei 50kmh.

    und dabei falsch gemacht.


    In der Schweiz bevorzuge ich die Methode, was auf dem Schild steht, steht am Tacho an. Ist außerordentlich kostensparend.


    :thumbup::thumbup:

    Gruß Volker


    Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:


    Von 13.04.2017 bis 05.02.2020 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream, Comfort-Assistenz-Paket
    Seit 05.02.2020 C-HR Team D 2,0l HDF CHRossy sodalithblau/schwarz, Licht-Paket, AHK

  • V188002

    Manchmal muss man nicht verstehen was die Schilderpflanzer umtreibt.

    Wir hatten das mehrfach auf der Tour, Geschwindigkeit vor Kurven aufgehoben.

    Oder für 200, 300m nochmal auf der Landstrasse auf Maximum gehoben.


    Zu Deinem Kommentar V188002

    Kritisch wäre es gewesen, die hätten auf 30kmh gesetzt und ich mit 50kmh weiter wäre.

  • Ich bin Betatester auch bei Waze.

    Es gab heute eine neue Version.

    "Angetestet".....


    Schneller geworden. Übersichtlicher dito.

    Findet Ziele leichter.

    Bis jetzt stabil, hatte vorher allerdings nichts zu klagen. Samsung s10 5G.

  • OrkZ500

    Interessanter Bericht.

    Gleich vorweg. Ich will das Thema nicht kleinreden


    Leider ist es heutzutage so, dass nahezu Alle Daten in erheblichen Masse abgreifen.

    Nur ein kleiner Ausschnitt Navigation betreffend, eher Spitze des Eisberges.

    Waze, Maps, tomtom.


    Die offline Navis sind ggf. etwas weniger datengierig. Ab dem Punkt Verbindung ins Netz, wegen z.B. Verkehrsnachrichten ist m.E. die Messe da auch gelesen.


    Sobald wir den Startknopf beim CHR drücken, zeichnet die Kiste unseren Standort, dann die Route auf.

    Übrigens auch weitere Betriebszustände der Kiste [siehe eHB], die bei entsprechenden richterlichen Vorlagen genutzt werden könnten.

    Das ist nichts Toyota spezielles. Von VW weiß ich das seit Jahrzehnten [z.B Unfall H.Haider Österreich]


    Lösung bei Navi. Bewusst überspitzt

    Smartphone nd Einbaunavi wegschmeißen und papiererne Falkkarten nehmen.