Installation von Apps bzw. eStore

  • Hallo zusammen,


    bin seit wenigen Wochen der glückliche Besitzer eines C-HR, Ausstattung Team Deutschland, Baujahr 2022.


    In dem Multimedia-System gibt es eine Auswahlmöglichkeit zum Aufrufen von Apps. Ist bei mir leider leer, beziehungsweise steht da nur "Notification ". Ich habe zwar auf dem Smartphone im Webbrowser auf der Toyota-Seite den eStore gefunden, kann ihn aber weder auf das Smartphone herunterladen noch sehe ich da eine Möglichkeit im Multimedia- System. Habe ich da etwas übersehen? Oder funktioniert das in Deutschland nicht?


    Besten Dank für eure Hinweise.


    Gruß aus Hamm


    Thomas

  • Glückwunsch zum neuen Auto.


    Ich kann deine Beschreibung zu den Apps nur bestätigen: Gleiches Verhalten bei meinem C-HR, Auslieferung Ende September.

    Allerdings fand ich die wenigen Apps im eStore (Wasserglas-App?) auch nicht so spannend, dass ich mich weiter damit beschäftigt habe.


    Wird dir eigentlich auch unter Navigation > Kartenaktualisierung eine Fehlermeldung "Händler kontaktieren" angezeigt?

  • Normal, denn es gibt zwar die Option, über den eStore Apps installieren zu können, aber keinerlei Apps dort.


    Ist bei meinem 2020er auch so. Keine Ahnung was Toyota hier mal geplant, aber wohl nie umgesetzt hat?

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • Beach


    Ja, Coyote gab es, bis zur Abschaltung in 2019, in meinem ehemaligen VFL C-HR von 2018 auch mal. Toyota hat dies aber für Deutschland deaktiviert, weil hier eben Geschwindigkeits-Warn-Apps verboten sind.

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • Wird dir eigentlich auch unter Navigation > Kartenaktualisierung eine Fehlermeldung "Händler kontaktieren" angezeigt?



    Nein. Solch eine Fehlermeldung hatte ich bisher noch nicht. Bisher hatte ich zwei Softwareupdates erhalten, aber ich kann dir noch nicht einmal sagen, was damit auf den neuesten Stand gebracht wurde. Änderungen sind mir bisher jedenfalls nicht aufgefallen.

  • Wobei ich diese Blitzer App Abschaltung in Deutschland nicht ganz verstehe. :/


    Gestern in die Niederlande gefahren, als es aus meinem Gerät laut schrillt. Bis ich kapiert hatte "Ich hatte mit einmal wieder die Blitzer App im Betrieb, die auch im ProAce deaktiviert ist.


    Gleiches hatte ich im Sommer in Dänemark und Norwegen. In Dänemark wurde ich auch auf der Autobahn aus meinen Träumen gerissen, als es aus dem Navi laut wurde.


    Da ich mich vorab nicht über Blitzer Apps informiert hatte ( Meine war ja abgeschaltet) , habe ich die App dann laufen lassen und wurde in Norwegen auch fleissig gewarnt. Irgendwann kam ich dann einmal zurück in Deutschland auf die glorreiche Idee zu googeln, ob die Nutzung dieser Apps in den Ländern überhaupt legal war.

    Erkenntnis

    In allen 3 Ländern sind die Blitzer Apps und Radarwarner verboten. Teils drohen drastische Bussgelder :huh:

    Die App hätte ich selber in diesen Ländern deaktivieren müssen . Soll heissen es wurde mir frei gestellt ob ich das Häckchen drin lasse und ein drastiges Bussgeld kassiere.


    In Deutschland ist die Option von vornherein deaktiviert !


    Das mit dem Häckchen rausnehmen hatte ich mir nach dem Norwegen Trip vorgenommen und dabei war es geblieben. Bis es gestern in den Niederlanden mal wieder einen Weckruf gab, dass ich schön meine 50 km/h weiter fahren soll.


    Ich habe jetzt das Häckchen direkt raus genommen. Halt mich eh an die Vorschriften im Ausland und habe keinen Bock meine Urlaubskasse auf der nächsten Polizeidienststelle abzugeben.

    Das mit der App Abschaltung bzw. Nicht Abschaltung führt m.E. zu Verwirrung. Überschreitet man eine Grenze und die Blitzer App wird aktiv sollte man erstmal davon ausgehen, es ist im Lande erlaubt und man fährt fröhlich in eine böse Falle. :cursing:


    In meinem alten C HR war das nämlich auch der Fall. Auf einmal waren die in Deutschland abgeschaltet aber in den Niederlanden wurde ich fleissig gewarnt und ich habe mir damals nix dabei gedacht.


    In Belgien und Luxemburg sind die Blitzer Apps wohl erlaubt


    Rechtliche Lage im EU-Ausland

    Auch in den EU-Mitgliedsstaaten sind Blitzer-Apps und Radarwarner oft verboten. Hier sind die Geldbußen zum Teil deutlich höher als hierzulande – sogar Haftstrafen können dabei die Folge sein.

    • Belgien: Radarwarner sind verboten, Blitzer-Apps sind erlaubt. Bei Zuwiderhandlung droht im schlechtesten Fall eine Haftstrafe – und eine Verdoppelung der Strafe, wenn es sich um die wiederholte Verwendung eines verbotenen Radarwarners handelt.
    • Dänemark, Bulgarien, Finnland, Niederlande, Litauen, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Ungarn und Lettland: Radarwarner und Blitzer-Apps sind verboten. Ein Verstoß wird mit einer Geldstrafe sanktioniert.

    Juli 2017 bis August 2020 Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection

    Seit August 2020 Toyota Proace City Verso Executive 1,2 l PureTech EAT8 130 incl. kleiner Campingausrüstung

    Nicht stylisch aber verdammt praktisch ! :thumbsup:

  • Problem ist, wieso werden Apps willkürlich so mir nichts dir nichts seitens Toyota abgeschaltet.

    In anderen Ländern wo es genauso verboten ist funktionieren die Apps seitens Toyota.

    Google Search war im CHR ja auch so einfach mal von jetzt auf gleich abgeschaltet.

    Im ProAce nicht anders. Die seltsame Toyota App funktionierte 1a, bis sie aufeinmal nichts mehr anzeigte. Lt. "Kundenservice " konnte ich den ProAceCity nie in der App sehen. Da muss ich wohl Halluzinationen gehabt haben.

    Juli 2017 bis August 2020 Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection

    Seit August 2020 Toyota Proace City Verso Executive 1,2 l PureTech EAT8 130 incl. kleiner Campingausrüstung

    Nicht stylisch aber verdammt praktisch ! :thumbsup:

  • Appels Ejon

    Es sind nicht alle lÄnder solche Raubricher / Wegelagerer wie in DE wo man 2 m hinterm Schild Radar installiert

    Nr#1 C-HR Buisness PLUS HSD von 2017- 2022(Frau) hat Tochter jetzt bekommen. :!: :!:
    Nr#2 C-HR C-ULT HSD (Meiner) seit 03.19 Farbe:Cyan-Dach (2RV) Schwarz Felgen 18" Schwarz 235/50/18 Ganzjahresreifen. :love: :love:

    Nr#3 Pro Ace City seit Mai 2022. :?: :?:

  • Appels Ejon

    Es sind nicht alle lÄnder solche Raubricher / Wegelagerer wie in DE wo man 2 m hinterm Schild Radar installiert

    Sofern das Schild nicht auch noch von Gestrüpp überwuchert ist ^^

    Mit der Geschwindigkeit habe ich auch anführsich keine Probleme.

    Aber ich leide unter der seltenen Form einer Parkgebührenallergie.

    Da gibt's bislang auch noch keine App :( nur Strafzettel ;(

    Juli 2017 bis August 2020 Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection

    Seit August 2020 Toyota Proace City Verso Executive 1,2 l PureTech EAT8 130 incl. kleiner Campingausrüstung

    Nicht stylisch aber verdammt praktisch ! :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Appels Ejon ()

  • Als Autohersteller wäre ich zurückhaltend, Kunden ganz offiziell Apps anzubieten die gegen die gesetzlichen Vorgaben verstoßen. Spätestens wenn sich jemand beschwert, dass er für eine vorinstallierte App 75 Euro Bußgeld bezahlen musste und einen Punkt im "Fahreignungsregister" bekommen hat, gibt es ein Problem. Wer trotzdem gerne vor Geschwindigkeitskontrollen und anderen Verkehrshindernissen gewarnt werden möchte, kann sich auf dem Smartphone eine App einrichten und 🎼 Ei did it mei Waze 🎶 singen (vielleicht nicht gerade, wenn die Rennleitung ans Fenster klopft).


    Das ganze Thema lässt sich übrigens abkürzen, wenn man sich an die Geschwindigkeitsregeln hält. 🤓


    Zurück zum Thema dieses Threads: Der Toyota-App-Store ist noch ausbaufähig.

  • Solange ich die Bedienung der Assistenzsysteme übers Lenkrad noch nicht ganz verinnerlicht habe und zum Beispiel den Heckwischer statt des Tempomat einschalte, sind für mich Apps noch nachrangig.


    Hübsch ist die Erinnerung per MyT, dass ich (erstaunlich oft) vergessen habe, den Wagen abzuschließen.
    Das eingebaute Navi mit 3D-Brillen als Darstellung für Ampeln überfordert mich völlig – viel zu komplexe Anzeige, zu wenig konkrete Unterstützung. Schade, dass die "mit dem Navigationssystem verknüpfte Anzeige (je nach Ausstattung)" in der Multi-Informationsanzeige weggefallen ist. Das wäre im Stadtverkehr hilfreich.


    Einen eStore mit Apps anzubieten, bei dem sich nichts installieren lässt, wirkt allerdings etwas inkompetent.
    Aber deswegen hab ich nicht weniger Spaß am Auto.