Schonungslose Rezension meines/ unseres C-HR Style Selection

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schonungslose Rezension meines/ unseres C-HR Style Selection

      Hallo Leute,

      ich hatte an anderer Stelle bereits angekündigt, meine Rezension einzustellen. Da ich keine andere Rubrik für besser hielt, kommt sie jetzt hier her. Vielleicht erscheint mein Stil etwas wirr, aber ich habe diese Rezension aus Zeitgründen nicht an einem Stück geschrieben, sondern 1 Woche dafür gebraucht. Ich bitte um Rücksicht!

      Ich freue mich auf Kommentare!

      ""
      Dateien
      • CHR_Rezension.pdf

        (38,32 kB, 157 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Beste Grüße
      Ingo!

    • @HardyB

      Es reicht, wenn Du das Fazit liest.

      Die Seiten davor habe ich nur quergelesen.

      Mir stinkt mein exFTH und die teilweise, zwar in sich harmlosen Nicklichkeiten, am CHR schon. Aber ich bin noch nicht ganz auf dem Kriegspfad.

      Aber im Schnitt einmal im Monat beim FTH ist halt inakzeptabel.

      Jetzt steigt mir auf dem Weg in den Urlaub die VZE aus und die Einstellungen für die Assis sind weg.

      Auf der einen Seite bin ich froh, endlich mal ein nachvollziehbarer Ausfall, aber auf Grund der Vorgeschichte gehts mir auf den Zeiger.

      Neuer FTH, neue Chance..
      Die kriegen das gebacken oder Toyota ist Geschichte.
      Irgendwann ist halt das Ende der Fahnenstange erreicht.

      Gut aussehen, aber nichts taugen bringst halt nicht.

    • Also was haben die euch für Autos verkauft?
      Das erste Jahr waren es bei mir 2 Werkstattbesuche (Scheibenriss und Inspektion) und das zweite nur einer (Inspektion), ach nee halt, es war noch ein Rückruf wegen der Feststellbremse. Und das war's auch schon! Genau so, wie ich das von meinen alten Corolla in erinnerung hatte.

      Uncle Ben's only!

    • @Cartis_CHR

      Über die einzelnen Punkte hat hier sicherlich jeder seine eigene Meinung...
      Was ich aber wie du unter Kontra sehe, sind das etwas laute Motoraufheulen beim kräftigen Gas geben und auf der Autobahn (sytembedingt und wußte ich auch vorher), die eigenwilligen tropfenden Türdichtungen, die Türgriffe hinten, die winzigen Fenster im Fonds, die Sache mit dem nicht mitführbaren Reserverad nebst fehlendem Wagenheber und Werkzeug, den "Prügel" von Verbandstasche inkl. Warndreieck (hab ich längst gegen ein kleineres von SEAT ersetzt, welches locker in die Radkastenaussparung paßt), das lahme Betriebssytem welches nur recht langsam nach Systemstart komplett hochfährt, die wenigen Ablagemöglichkeiten und unterdimensionierten Getränkehalter, die 12h-Uhr und die teilweise unergonomische und unausgegorene Steuerung des Multimediasystems/Navis...

      Pros sind für mich natürlich auch das außergewöhnliche auffällige coole Design, das spacige Raumgefühl des komfortablen Innenraums, die erhöhte und sehr angenehme Sitzposition, das sehr direkte Kurvenverhalten, der Verbrauch, die recht gute Beschleunigung fürs Gewicht, viele Assistenssysteme und der großartige Fahrspaß des C-HRs!!!

      Den Kofferraum finde ich ausreichend dimensioniert (komme vom Yaris, da wars nicht so üppig...) und auch mit dem Startknopf (und Schlüssel immer nur in der Hosentasche lassen...) komme ich nach anfänglicher Skepsis sehr gut zurecht und finde es toll! Die kleine Armaturentafel zwischen den Rundinstrumenten hätte gerne etwas größer ausfallen dürfen, hier nutze ich permanent nur die digitale Geschwindigkeitsanzeige. Leider ist die Außentemperaturanzeige sehr winzig geraten. Die großen Rundinstrumente sind gut ablesbar, für mich brauchts eher keinen Geschwindigkeitszeiger, da ich auf digital stehe. Die Ökonomieanzeige geht soweit in Ordnung, besser hätte mir aber auch irgendwas mit verschiedenfarbigen LEDs oder generell eher digital gefallen, hätte einfach viel besser zum futuristischem Konzept des Wagens gepaßt. Den "Schaltknüppel" der CVT-Automatik finde ich super, der gefällt mir einfach viel besser als die Joysticks in allen anderen Toyota-Modellen, die einfach so wenig haptische Rückmeldung bei der Auswahl geben. Der war auch einer der Gründe dafür, mich gegen den Auris zu entscheiden ^^
      Vielleicht bin ich etwas altmodisch, aber mit den Joysticks kann ich einfach nichts anfangen. Aber wer weiß, eventuell gibts ja irgendwann auch kein Lenkrad mehr und wir steuern Autos mit Steuerknüppel-Joystick in der rechten Hand und vor- und rückwärts dann ebendso... :huh:
      C-HR Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup:
    • Silver Surfer schrieb:

      die eigenwilligen tropfenden Türdichtungen
      Na das ist aber vermutlich ein "Alleinstellungsmerkmal" bei Toyota, denn unsere ganzen Yaris und auch meine 5 Avensis hatten das ALLE... ;(
      Gruß Tom

      Toyota C-HR 1.8 Hybrid Style Selection (EZ: 5/2018, metalstreamgrau metallic, Leder, Navi Touch&Go2, JBL, LED- und SUV-Paket, WR: Rial Milano 17")
      Toyota Corolla 1.6 Edition (EZ: 12/2006, beige metallic)
    • Ich bezieh das nur aufs Tür aufmachen!
      Ansonsten sind alle Dichtungen dicht.
      Wurden gleich zu Anfang mit Hirschfett von mir behandelt.

      das mit den Dichtungen versteh ich auch nicht.

      Davon abgesehen ist das der Preis der fehlenden Regenrinne, die es früher gab.
      Seit die weg sind haben m.E alle KFZ da ein mehr oder minder großer Problem.

      Weder unser ibiza noch der Golf 7 waren da frei von.

      Scheint mir nichts Toyota spezifisches.

    • Hmm, was hat denn eine ordentliche Türdichtung mit dem Design zu tun, die sieht man doch eigentlich kaum, wenn nicht gerade die Tür offen ist?! :/
      Da müßte es doch kein Problem sein, eine vernünftig funktionierende Dichtung einzubauen... :|

      C-HR Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup: