Springt nicht mehr an.

  • Original ist eine EFB montiert, vermutlich wegen der Zyklenfestigkeit. Ich frag mich auch, wie der Motor angelassen wird, wenn die HV-Batterie nicht über genügend Ladung verfügt, weiss jemand ob in diesem Falle von der 12V umgewandelt wird?

    Übringens, ich habe tatsächlich eine AGM-Batterie gefunden, welche die Masse 207mm x 175mm x 190mm besitzt es handelt sich um die Yuasa YBX9012 (50Ah), allerdings ist diese im Moment ausverkauft/nicht lieferbar.

    https://www.yuasa.de/batterien…gm-batterien/ybx9012.html

    ""

    C-HR 2.0L Hybrid "Launch Edition", 184PS Systemleistung

  • So ist es. Ich meine auch die 12 Volt übernimmt nur den elektronischen Schnick-Schnack. Bin mir aber nicht ganz sicher.

    Seit September 2020 C-HR 2,0 Lounge Marlingrau
    Michelin Cross-Climate - Toyota Protect - Dashcam Garmin 65 G
    3 Jahre Leasing - mit Wartung Plus -Vollversicherung Toyota für 2021= 600,-€ KFZ Steuer 88,- € Telematic Tarif z. Zeit 91 Punkte


  • wig66


    Dieses nicht geeignet für Fahrzeuge mit Stop-/Startfunktion spielt bei unserem Hybriden im C-HR überhaupt keine Rolle, weil die bei uns fließenden Höchstströme so gering sind, dass es jede marktübliche Autobatterie schafft unsere Hybride zu versorgen. Wichtig ist bei uns nur, eine möglichst hohe Kapazität in Amperestunden (Ah), damit eben jederzeit die notwendige Mindestspannung (in Volt) an den Polklemmen anliegt.


    Der Ausschluss von Fahrzegen mit Stop-/Startautomatik bei solchen Batterien, hängt mit dem hohen Startstrom des Anlasser (Elektrostarter) bei herkömmlichen Verbrennerfahrzeugen zusammen, welcher aber bei uns entfällt, insofern können solche Batterien sehr wohl verwendet werden, wenn sie denn mechanisch montierbar sind!


    Die Krux ist bei uns ist einzig die mechanische Baugröße die maximal möglich ist.

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • Fahre momentan auch sehr wenig.

    Bin überwiegend im Home Office.


    Wenn ich den Thread hier so verfolge, dann hoffe ich das meine Batterie nicht schlapp macht.


    Die Woche muss ich mal wieder ins Büro. Dann fahre ich 2x 65 km Strecke. Da freut sich die Batterie.

    C-HR HSD Team D LED-Paket & Navigation
    Marlingrau metallic
    Sommer: 18" Lounge-Felge
    Winter: 18" CMS C8-Felge

  • Ich hatte auch das Problem mit der Batterie. Sonntag früh bei -7° noch problemlos angesprungen und knapp 10 km gefahren.

    Montag früh bei etwa 0° ist er nichtmehr gestartet. Eurocare angerufen, nach einer stunde lief er wieder. der Pannenhelfer sagte mir dass er heute schon mhrere CHR angelassen hat. Bin dann gleich zum FTH . Der hat mir eine neue Batterie eingebaut weildei alte (18 Monate) total fertig wäre, also wohl ein Produktionsfehler der Batterie sei und es warscheinlich zu einer Rückrufaktion kommen könnte.

    Ich glaube auch die Türken haben da den billigsten scheiß eingebaut.

    Allerdings sollte man auch im Winter bei Kurzstrecken die Sitzheizung, Lenkradheizung ,Heckscheibenheizung sparsam verwenden und den Ladestrom für die Batterie lassen.

    Dass einige Probleme durch die minderwertigen Batterie verursacht werden und nicht wenige Probleme durch Fehler der Fahrer ist der CHR ist trotzdem ein geiles Auto!:thumbsup:

    Seit 14.5.2019 C-HR Club Hybrid, Titanblau Metalic, LED
    Kunst ist, wenn man´s nicht kann, denn wenn man´s kann ist´s keine Kunst.

  • dq43klaus

    Ladestrom hast du genug zu verfügung,

    nützt nur nix wenn die Batterie hochohmig wird oder einen Zellenschluss hat.

    Ich glaube die Batterien die Toyota da verbaut sind ziemlich empfindlich.

    Würde mich mal interessieren ob das hauptsächlich bei Fahrzeugen der Fall ist die nicht in einer Garage stehen.

    Gruß Micha


    C-HR 1,8 Hybrid , Team Deutschland , marlingrau , LED Paket , AHK

  • Ich glaube auch die Türken haben da den billigsten scheiß eingebaut.

    Mhm, nicht "die Türken" haben da den billigsten Scheiß eingebaut, sonder der Zulieferer hat wahrscheinlich die vorgegebenen Toyota-Standarts nicht erfüllt.

    In allen Toyota-Produktionsstätten wird nach den gleichen Standards produziert. Besichtige doch mal eine. Ich war vor ein paar Jahren mal in Frankreich das Yaris-Werk von Toyota besichtigen und kann sagen, die Standards sind um einiges besser/ anders, als bei Autoproduktionswerken hier bei uns, wo ich Ford und MB besichtigt habe.

    Genug Offtopik

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras

  • Wie angekündigt, habe ich ein paar Ablärungen gemacht und meinen C-HR dabei unter die Lupe genommen:

    _ Die Mutlu Batterie war beschädigt und zwar wurde bei der Montage der Haltebügel so stark angezogen, dass das Batteriegehäuse beschädigt wurde

    pasted-from-clipboard.jpg     pasted-from-clipboard.jpg


    _ Die Kapazität der Batterie beträgt lediglich 26.056 Ah, wobei vermutlich auch die hohe Beanspruchung ihren Teil dazu beigetragen hat (da mein Messgerät bei 12V nur 2.66A Lade- Entladestrom liefert, ist der effektive Wert tiefer!).

    pasted-from-clipboard.jpg  pasted-from-clipboard.jpg


    _ Da ich schon dabei war, habe ich auch gleich einen Batteriesensor von Ctek eingebaut, Typ CTX Battery Sense


    https://www.ctek.com/storage/A…roductsheet-low-UK-EN.pdf


    Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich den Zustand der Batterie (eine neue natürlich) geprüft habe; als ich abends Zuhause angekommen bin 100%, am nächsten Morgen nach ca 13h Standzeit 82%. Nach der Fahrt zur Arbeit, welche exakt 10 km beträgt, 84%.

    Fahrzeug abgestellt und NICHT abgeschlossen, nach 4h immer noch 84%. Fahrzeug abgeschlossen, nach ca 4h 79%.

    Ob ein Zusammenhang mit der Aussentemperatur besteht, kann ich noch nicht sagen, aber offensichtlich schaltet sich ein Verbraucher ein welcher wacker 1.5% /h der Batteriekapazität saugt, liebe Toyota da musst du nachbessern.

  • Da du wohl "Elektrisch" recht bewandert bist, hast du mal das ctek durch Messungen abgeglichen ( hab es auch drin und gibt da wohl Abweichungen in dem % Werten)?

    Hab ich noch nicht gemacht, werde es aber nachholen. Ich hab jetzt eine 55Ah EFB drin, also ca 22% mehr Kapazität als die originale (45Ah), bei dieser dürfte der verlust bei ca 2%/h liegen.


    Mit was für einem Ladegerät hast du das Kurvendiagramm aufgenommen?

    Ich benutze das ALC 8500-2 Expert von ELV

    https://de.elv.com/elv-akku-la…und-usb-kabel-16-m-069326

    Das hat mir schon viele nützliche Dienste erwiesen bei der Wartung und Plege von Batterien (Auto, Motorrad, Messfahrzeug, Solarinselanlage mit 2x 300Ah usw.)



    Für's einfache Laden benutze ich ein Gerät von Ring Automotive SmartChargePro RSCPR25.


    https://www.ringautomotive.com…artChargePro%20croped.pdf


    Und so siehst auf der Werkbank aus:

    pasted-from-clipboard.jpg

    C-HR 2.0L Hybrid "Launch Edition", 184PS Systemleistung

  • Ja sehr schön :thumbup:

    Nur mit der 1,5 Prozent Entladung/h bin ich nicht bei dir.

    Das erscheint mir ehr ein falscher Wert.

    Ich bin da mal auf 60mA Entladestrom (mit Strommesszange) gekommen. Das währen dann bei einer 45AH Batterie 0,13 %/h.

    Gruß Micha


    C-HR 1,8 Hybrid , Team Deutschland , marlingrau , LED Paket , AHK

  • Der Zulieferer baut vielleicht das ein, was Toyota bereit ist, zu bezahlen.... wer weiß das schon?:P

    Die Qualitätsstandard und Kontrollen der angelieferten und zu verbauenden Produkte sind bei der Automobil Fabrikation mit die höchsten.

    Egal ob deutsche oder ausländischen Hersteller.....


    Ich weiß allerdings von deutsche Premium-Hersteller, dass da schon die Devise gilt, hohe Qualität zum niedrigen Preis vom Zulieferer zu bekommen.

    Bremst du noch oder rekuperierst du schon? :evil::saint:

    C-HR Style, HSD, Novaweiß-perleffekt, Comfort, LED, Leder, Navi