Wieder eine Kaufberatung

  • Steffen8171


    Ich bin chronischer Kurzstreckenfahrer, das bedeutet mein Arbeitsweg hat eine einfache Länge von 5 Kilometer, also 10 am Tag plus Einkaufen, Besuche, Urlaube usw.!

    Im Sommer ist der C-HR genial, da läuft er ziemlich viel auf Elektro, momentan zeigt er mir nach jeder Arbeitsfahrt einen Verbrauch von 4,1l an, was will ich mehr?

    Allerdings im Winter schießt der angezeigte Verbrauch beim Ausmachen des Fahrzeugs auf über 8 Liter an, da aufgrund der kalten Temperatur das Auto auf der Strecke quasi nie ganz warm wird und der Verbrennungsmotor durchgängig lauft, rein elektrisches Fahren bleibt dann die absolute Ausnahme!


    Auf Autobahnen kann zumindest der 1.8er VFL ziemlich aufdringlich werden, da hier der Benziner beim Beschleunigen ordentlich dreht und sich lautstark bemerkbar macht.

    Zusammenfassend würde ich sagen, ist der C-HR ein tolles Fahrzeug für Stadt und Überlandfahrten, im Winter sollten die Fahrstrecken nicht zu kurz sein!

    Solltest du eher hauptsächlich ein Autobahnnutzer sein, wähle besser den C-HR mit 2.0er Motor. :thumbup:


    Über dem Mazda CX-30 kann ich leider nichts sagen, da ich den nie gefahren bin.

    C-HR 1.8 Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup:

  • Ich habe doch noch eine Frage zur Navigation. Zur Zeit habe ich ein fest eingebautes System von TomTom und bin sehr zufrieden damit, allerdings nerven die Updates. Reicht Android-Auto, also Google-Maps, oder sollte man das Toyota-Navi mit bestellen?

    Eigentlich wird das Navi nur 1-2 mal im Jahr genutzt und da sollte Google reichen.

  • Steffen8171


    Also ich für meinen Teil, nutze inzwischen nur noch Google Maps zum navigieren und strafe das vorhandene Toyota-Navi mit Missachtung. In meinem Fall war das Navi Bestandteil der "Sonderedition", aber hätte ich es extra bezahlen müssen, wäre es nicht bestellt worden, weil es nicht wirklich zeitgemäß ist.

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • Google Maps über Android Auto finde ich persönlich auch besser. Ist kostenfrei, immer aktuell und man muss keine Updates machen.

    Toyota 2.0 C-HR 01.2022 Team Deutschland in Sodalithblau mit schwarzen Dach 8)

  • Dann ist die Entscheidung, gegen das feste Navi, schon gefallen.


    Nochmals vielen Dank an alle, die ihre Erfahrungen und Wissen weitergegeben haben.


    Ich werde weiterhin im Forum mitlesen und mich vor oder nach dem Kauf wieder melden, oder wenn ich weitere Fragen habe.

  • Allerdings im Winter schießt der angezeigte Verbrauch beim Ausmachen des Fahrzeugs auf über 8 Liter an, da aufgrund der kalten Temperatur das Auto auf der Strecke quasi nie ganz warm wird und der Verbrennungsmotor durchgängig lauft, rein elektrisches Fahren bleibt dann die absolute Ausnahme!

    Hängt auch davon ab wo das Auto die Nacht verbringt, draussen oder in einer Garage.

    Seit 07.04.17 C-HR Hybrid Style mit LED-, Comfort Paket und Navi in Metalstream Silver.