Verbrauchswerte Hybrid C-HR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich brauche auch ständig 7,5-8 L. BAB 5 Alsfeld -Frankfurt weniger geht nur im Schleichgang

      ""
    • Derzeit komme ich ja gar nicht zum fahren, davor habe ich immerhin schon mal knapp 100km bei 4 Fahrten geschafft. Mein Durchschnitt liegt derzeit bei ~6,5L, alles innerorts bis Außenbezirke, längste Strecke 15km. Ich vermute, es wäre noch etwas mehr drin, wenn ich nicht ständig wegen der extrem schlechten Straßen vom Gas müsste, um dann wieder zu beschleunigen. Da auch einige größere Hügel dabei sind, kann ich auf dem Weg "nach unten" die Batterie aufladen. Bei dem Verbrauch bin ich alles andere als ein Verkehrshindernis.

      Wenn mir dann jemand versucht, mir einen Spruch wie "mein Tiguan TDI mit 150PS verbraucht in der Stadt nur 3,5L" zu drücken, möchte ich am liebsten das Fieberthermometer auspacken und in eine geeignete Stelle rammen. Als ich vor kurzem einen solchen "3,5er" fragte, auf welcher Strecke er das denn verbraucht, war er beleidigt...

      seit 15.06.2020:
      C-HR 2.0 Lounge aka Shockwave; Metalstreamgrau metallic/schwarz
      Leder; Alarmanlage; LED-Fußraumbeleuchtung blau
      Leichtmetallfelgen 18", mattschwarz
      Ladekantenschutz Edelstahl; Decorsatz Tokiorot
    • lowrhiner schrieb:

      Als ich vor kurzem einen solchen "3,5er" fragte, auf welcher Strecke er das denn verbraucht, war er beleidigt...
      Die Antwort ist ganz einfach: Standstrecke ist das Zauberwort! Also der steht eine halbe Stunde mit laufenden Motor an der selben Stelle und hat dann die 3,5l verbraucht. Oder nicht?
      Viele Grüße aus Köln Stefan

      Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:

      C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras

    • Zum Tiguan:

      spritmonitor.de/de/uebersicht/…0&minkm=10000&powerunit=2

      Durchschnitt der 162 Fahrzeuge: 6,62 Literchen.

      Für den 2.0er C-HR gibts nicht genügend aussagekräftige Datensätze. Es zeichnen sich allerdings Werte ab, die denen des 1.8 nähern:

      spritmonitor.de/de/uebersicht/…000&gearing=2&powerunit=2

      - um die 5,2 Literchen.

      Sicher erreicht man mit fast jedem Fahrzeug Traumwerte beim Verbrauch. Sind aber meist alles Einzelwerte. Ich setze auf Spritmonitor als einzige, halbwegs ehrliche Datenquelle. Man muss nur gucken, dass es genügend Datensätze gibt und man eine hinreichend hohe Fahrleistung wählt. Leute, die "2,5l/100km" da reinschreiben und die mit ihrem Wagen 40km gefahren sind, sind gaaaaanz leicht unglaubwürdig ;)

    • @chrusi

      Schau mal hier: (klick)-->>> Die ersten 40km in der Orange Edition (oder frei nach Opel: C-HR fahren ist, wie wennste flichst!) ;-)

      Dort habe ich meinen ehemaligen 1.8er, dem neuen 2.0er, auch mit Hinweis auf mein eigentlich eher ungünstigen Strecken-/Fahrprofil, gegenüber gestellt.

      Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee

    • Moment mal! Da wird ein Diesel Tiguan mit einem Benziner C-HR verglichen! Das geht nicht.
      Richtig ist den C-HR mit einem Benziner Tiguan zu vergleichen! Alles andere ist doch Augenwischerei.

      Viele Grüße aus Köln Stefan

      Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:

      C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras
    • @Ottili

      Stefan, hast schon Recht, das passt überhaupt nicht, so zu vergleichen. Dieselkraftstoff hat ungefähr ein Drittel mehr an Energiegehalt als Otto-Kraftstoff, somit sollte man den Verbrauch eines Diesel auch immer mit 1,33 multiplizieren und erkennt hieran auch, warum Diesel eine höhere CO²-Emission haben. Nebenbei bemerkt, hätte Diesel keine Chance, wenn es nicht steuerlich subventioniert und nach Energiegehalt bepreist würde.

      Zum Thema Diesel, was ja hier beim C-HR eigentlich gar nicht hin passt, mal ein Screenshot von meinem vorherigen 170PS-Schiff (der Klasse "Betrugsdiesel" aus dem Hause VW, deswegen nach 38000km seit 2018 nicht mehr bei mir), der hatte allerdings auch fast 400kg mehr an Leergewicht:
      Screenshot_2020-07-31 Mein Account - Spritmonitor de-Passat.jpg

      Profil bei Spritmonitor dazu: --->>> spritmonitor.de/de/detailansicht/651830.html

      Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee

    • Zum Vergleich, mein ehemaliger Verso mit 1.8l Beninmotor hatte nach gut 48000 km einen Durchschnittsverbrauch auf 100 km von 8,46l und der Verso mit 1,6l Dieselmotor hat auf rund 30000 km einen Durchschnittsverbrauch auf 100 km von 6,21l gehabt.

      Aber der lässt sich auch nicht mit dem C-HR vergleichen. Dennoch fahre ich mit dem C-HR sparsamer und habe auch sehr viel Spaß beim fahren. Wenn nur dieses ständige Grinsen nicht währe. :D

      Viele Grüße aus Köln Stefan

      Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:

      C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras
    • Ottili schrieb:

      Moment mal! Da wird ein Diesel Tiguan mit einem Benziner C-HR verglichen! Das geht nicht.
      Das ist aber leider immer so, dass man bei Vergleichen immer den Vergleich heranzieht, der einen argumentativ besser aussehen lässt ;)

      Ich hab' das schon so oft beim Prius erlebt, wo man mir erzählt hat, dass der VW Fox aber viiiiel weniger verbraucht. Oder ein Tesla ja wohl gar kein Sprit benötigt und deshalb besser sei.

      Dass der Fox eine kleine Rappelkiste mit Null Komfort ist und ich für den Preis eines Teslas gleich drei Prius bekomme, störte die anderen wenig. Ebenso wenig störte es sie, dass sie einen Dienstwagen vom Typ Audi A6 oder BMW 5er fuhren, die noch nicht einmal im Stand so wenig verbrauchen wie ein Prius bei Vollgas ;)

      Das Argument, was ich in letzter Zeit häufiger höre: der Prius/C-HR verbraucht aber auch über 5l. Das lohnt sich doch gar nicht.
      Klor. Und der Betrugsdiesel, der nicht unter 7 Liter frisst, lohnt sich dagegen viel, viel mehr ;)

      Also, nochmal als Beispiel Prius (für den C-HR fehlt mir noch eine Vergleichsdatenbasis): 10 Jahre Nutzungszeit, als Neuwagen gekauft, mit 27500 Euro in der Anschaffung 4000 Euro preiswerter als ein von der Technik (nicht den PS-Zahlen) gleichwertiger VW Golf. Durchschnittsverbrauch über mehr als 200000km: ca. 5 Liter Benzin. Im Vergleich dazu ein VW Golf Benziner, laut Spritmonitor und Aussagen von Bekannten und mit ähnlicher Technik wie der Prius: nicht unter 7 Liter. Durch eigene Erfahrungen mit anderen Benzinern und meinem Fahrprofil wohl zwischen 7 und 8 Liter.
      Jetzt den Dreisatz rausgekramt: 5 Liter zu 7,5 Liter auf 100km bei 200000km Fahrleistung machen wie viel Liter aus? Antwort: ne Menge. Ca. 5000. Beim Preis von ca. 1,20 pro Liter sind das 6000 Euro. Die habe ich konkret gespart - nur durch die Antriebstechnik und Fahrweise.
      Anders herum betrachtet: hätte ich einen VW Golf mit DSG, Rückfahrkamera, Solardach und Festplattennavigation und restlichem Technikzeugs für ca. 32000 gekauft, dann hätte ich für den diese 6000 Euro auch noch mehr für den Verbrauch bezahlen müssen.

      Und: JA, ich weiss. Diesel können weniger verbrauchen. Ich bin aber auch jahrelang Diesel gefahren und hatte das Dieselgeratter sowas von satt.

      Wer einen Toyota Hybrid lange hält und viel fährt, der spart damit Geld. Wer die Technik nicht zu nutzen weiß, kann auf Hybrid verzichten und kauft lieber einen Betrugsdiesel ;)
    • Bei der letzten Betankung hatte ich auf knapp 830 gefahrenen Kilometern einen Realverbrauch von 4,1 Liter. Laut BC waren es 3,8. Habe solch niedrige Werte meistens mit Shell E5 Kraftstoff erzielt. Ob Shell's Fuel Save Kraftstoff zum Spritsparen beiträgt kann auch reiner Zufall sein. Liegt wohl eher an meiner ruhigen und gleichmäßigen Fahrweise.

      C-HR HSD Team D LED-Paket & Navigation
      Marlingrau metallic
      Sommer: 18" Lounge-Felge
      Winter: 18" CMS C8-Felge
    • Neu

      Hallo Freunde,
      Samstag mußte ich das Wägelchen mal richtig quälen.
      Gewartet hat Jemand, der eigentlich nicht warten konnte, aber etwas vergessen hatte.
      Kurze Beschreibung:
      Tunnelfolge Suhl-Oberhof, dann BAB (teilweise ohne Begrenzung). Bis kurz nach Arnstadt ging die Fahrt.
      Ich hab wie verrückt Gas gegeben. Streckenweise fuhr ich lt. Tacho ca. 185 km/h.
      Sonst selbstverständlich wie erlaubt.
      Also angekommen und 5,4 ltr/100km.
      Ich war begeistert. Wer bietet mir das noch außer diesem schönen Auto?
      Zu Hause hatte ich 4,9 erreicht.
      Übrigens - er fuhr sich so schnell sehr gut und sicher. Donnerwetter.
      Bevor eine Nachfrage kommt: meine Rennjahre sind vorbei. Inzwischen bin ich mit mehr Zeit unterwegs.

      Herzliche Grüße von suhlCHR
      ( Team D :thumbup: )