Verbrauchswerte Hybrid C-HR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich sehe es zwar jetzt erst, aber was mich an dem Foto irritiert, Stefan, ist das fehlende "EV" in der mittleren kleinen Anzeige unten, welches beim rein elektrischen Fahren immer angezeigt wird. War bei mir im PreFacelift, wie auch jetzt im Facelift immer absolut zuverlässig.

      Ich gehe davon aus, wäre der Momentanverbrauch in der Situation angezeigt worden, wäre dort >=0 gezeigt worden, weil der Verbrenner zumindest sanft mitlief.

      Die Anzeige im Ernergiefluss ändert sich nämlich leider meist mit etwas Zeitverzögerung zu den tatsächlichen Ereignissen.

      ""

      --
      Gruß Ralf

      Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee

    • @jabbo

      Klar, Du färst ja ebenso wie ich einen Facelift mit 2.0L, der wird bis etwa 120km/h elektrisch unterstützt, bzw. fährt bis dahin rein elektrisch.

      Hier ging es glaube ich um den 1.8er Vorfacelift, welcher so ich es richtig in Erinnerung habe, nur bis 80km/h elektrisch fahren kann, oder unterstützt wird.
      Wie es beim 1.8er Facelift aussieht kann ich nicht sagen. Der wird aber alleine aufgrund der HV-Batterie in LiIon-Technik schon anderes Verhalten zeigen.

      --
      Gruß Ralf

      Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee

    • nachschlag Verbrauch 1.8 2020er Version

      Ich bin baff.
      611km und 5 Liter errechnet.

      450km BAB, der Rest Landstrasse und Ortschaften.

      Werte passen zu myT.
      Der BC war bei 4.6. Das ist für Toyota ok.
      Bei unserem Seat wäre es peinlich. Der weicht um max 0.2 ab.
      Ist aber gemessen am vfl perfekt.

      2 Personen, Kofferraum voll
      Wetter 16 bis 27 Grad
      Max Geschwindigkeit 140 [Tacho] was 133 entspricht.
      Strecke am Stück heute
      Schneizlreuth über Bad tölz, Augsburg, Stuttgart, Heilbronn, Speyer, Ludwigshafen.

      Davor waren noch 80km Landstrasse in BGL.


    • pctelco schrieb:

      Ich sehe es zwar jetzt erst, aber was mich an dem Foto irritiert, Stefan, ist das fehlende "EV" in der mittleren kleinen Anzeige unten, welches beim rein elektrischen Fahren immer angezeigt wird.
      Ja, dass sieht man leider nicht auf dem Bild. Wahrscheinlich durch die Spiegelung bzw. weil Frauchen etwas zu spät den Auslöser drückte. Ich weiß, dass es ganz kurz ging, auch wenn es aus dem Bild nicht zu 200% hervorgeht, weil das EV nicht zu erkennen ist.

      Aber, auf dem Bild mit 110 km/h siehst das EV deutlich.

      chr-forum.de/gallery/index.php…07d41a51a1f4c4c0ed4e79fb3

      Es ist nicht einfach zu fahren, ständig die Anzeige und die Straße im Auge zu halten und dann noch der Mitinsassin den richtigen Zeitpunkt für ein Foto mitzuteilen. Ich bitte dies zu entschuldigen.

      Außerdem zeigt es dennoch, dass es möglich ist. Mehr geht aber wirklich nicht und auch nur ganz ganz kurz.

      Der C-HR 1.8l VFL ist ja nicht dafür gebaut, um solche Geschwindigkeiten elektrisch zu fahren.
      Viele Grüße aus Köln Stefan

      Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:

      C-HR Hybrid Team-D in metalstreamgrau metallic + AHK + Extras
    • Der VFL kann bei langer Autobahnfahrt auch mal kurzzeitig 100-110 Km/h rein elektrisch segeln, klappt am Besten kurz vor Baustellen, wenn die Geschwindigkeit aufgrund von Verkehrsschildern gedrosselt werden muß.
      Auch gut bei Autobahnabfahrten!

      Gibt man dann aber ein bischen Gas, schmeißt er den Benziner an! ;)

      C-HR Hybrid 2019, Team Deutschland, Platin-Silber, Navi :thumbsup:
    • Von den vielen verbrauchswerten unter 3 Litern , habe ich heute auch mal versucht dahin zukommen.

      Auf einer strecke von 45 km ,Landstraße und Ortschaften.

      Also habe ich mich hinter einen LKW geklemmt der so um die 70 Km/h fuhr. Da lag ,laut BC , 4 Liter mit Tempomat.
      ( weiß nicht wie ich den Verbrauch noch weiter nach unten drücken könnte. Es sei denn ich fahre 50 und bin dann ein Verkehrshindernis , was ich schon jetzt war)
      Zurück Ohne Tempomat wieder hinter einen LKW , 3,9 Liter

      Nachmittags musste ich nochmals die Strecke fahren , ganz normaler Verkehr , mit Tempomat auf 100 km/h eingestellt.
      Verbrauch 4,7 Liter.

      Fazit .:
      Ich lasse die Spritsparende Fahrweise , macht kein Spazzz , und immer ne Weiße Wand vom LKW vor der Nase und kaum was am Verbrauch was eingespart .

      LG
      Dieter
      C-HR Toyota 05 /2018

    • Und wenn Du Dich mit einem Enterhaken an der hinteren Stoßstange einklinken würdest ? Da würde noch was mit dem Verbrauch nach unten gehen :thumbup:


      -----------------------------------2017 bis 08.2020 Toyota C HR 1,8 ltr Hybrid Style Selection----------------------------------
      Seit 12.08.2020 Toyota ProAceCity Verso L1 Executive 1,2 l Turbo Benzin 96 KW (130PS) Start/Stop 8 Stufen Automatik
    • ketwiesel schrieb:

      Fazit .:
      Ich lasse die Spritsparende Fahrweise , macht kein Spazzz , und immer ne Weiße Wand vom LKW vor der Nase und kaum was am Verbrauch was eingespart .
      @ketwiesel Da bin ich zu1000% bei dir! Mit Fahrspaß liege ich bei rund 5,3 Liter Verbrauch. Das ist auf Diesel-Niveau. Sprit sparen ist sicherlich super aber irgendwann das Auto nur noch am besten schieben um zusätzlich Sprit zu sparen...nö. ^^
    • Mein Enkelchen hatte seinen Wagen an einem Kordel hinter sich her gezogen.

      Ich kann Euch versichern, er hat keinen Tropfen Sprit verbraucht. Ihr seht, es gibt noch viele Möglichkeiten Sprit zu sparen :whistling:
      LG gisy



      seit 14.06.2017
      mein
      "Stoppe" C-HR Hybrid Lounge, metalstreamgrau-met., Navi, Windabweiser 4-fach
    • Ich glaube das ein Schnitt von 5,0 - 5,6L (für den 1.8 gerechnet) schon sehr gut und realistisch ist und den haben auch die meisten, was so manches Signum im Forum beweist. Ich werde z.B. kaum unter die 5,3L, die ich im Moment im Schnitt habe, kommen. Das lässt schon mein Streckenprofil und Streckenlänge (je etwa 15km) nicht zu. Früh muss ich einen steilen Berg hoch und nachmittags zum Teil auch und dann lasse ich bis heim Segeln. Im Tagesschnitt komme ich da bei 4,5 - 5,5L (je nach Jahreszeit halt) raus. Der Rest entsteht durch Autobahnnutzung (bis 130). Jeder der kleiner 5L im Schnitt erfährt, hat eine optimale Strecke die schön flach ist und wenig Stopps aufweist und auch eine gewisse Länge hat, so dass die Aufwärmphase die man in der kälteren Jahreszeit mit einrechnen muss, nicht mehr so groß ins Gewicht fällt. Aber wie geschrieben, ich bin mit meinem Verbrauch voll zufrieden und ich werde wegen vielleicht erreichbaren 0,1 - 0,2L weiterer Einsparung nicht irgendwelche Kapriolen veranstalten. Da hätte ich mir auch ein Auto mit weniger Komfort anschaffen können.