Radmuttern Drehmoment

  • Laut ABE = 103Nm (wie bei fast allen toyo felgen)

    Nr#1 C-HR Buisness PLUS HSD(Frau) seit 03.17 Farbe:Tokyo Red (3T3) Scheiben getönt Felgen:18 "Schwarz Matt Sommer-Winter 17 "(auf beiden jetzt 235/50/18 möglich = Eingetragen) :rolleyes:
    Nr#2 C-HR C-ULT HSD (Meiner) seit 03.19 Farbe:Cyan-Dach (2RV) Schwarz Felgen 18" Schwarz 235/50/18 Ganzjahresreifen.

  • Hallo,

    meine orig. 19" Alu vom GR-Sport wurden beim FTH mit 120Nm angezogen, er meinte die 105 seien zu wenig für die Aluräder.
    Bei meinen GT86 wurden auch die OZ Felgen lt. Datenblatt mit 120Nm angezogen.

    Eventuell liegt es an den Flachsitz Muttern von den orig. C-HR 19" Felgen für den 2.0 GR-Sport.

    Die OZ am GT86 waren 60° Kegelbund Muttern.


    Werde mal eine Mail Anfrage an den Hersteller schicken.

    Irgendwo habe ich den gelesen der die Felgen für den C-HR macht.


    Gruß

  • ich war gestern zum Räderwechsel, 103 Nm. Mir ist aufgefallen, die Werkstatt verzichtet auf den mündlichen oder schriftlichen Hinweis (Zettel im Auto) nach 50 km nochmal nachzuziehen. Ich kann es trotzdem nicht lassen ;)

    Wer etwas will sucht Wege. Wer etwas nicht will sucht Gründe

  • Eben nochmal im Bedienungshandbuch nachgesehen: 103 Nm ist das korrekte Drehmoment.

    Zieht ruhig etwas fester an, denn um so höher das benutzte Drehmoment ist, umso mehr habt ihr die Chance den Radbolzen abzureißen. (nach Fest kommt Ab)

    Der Hersteller, in diesem Fall Toyota, schreibt nicht umsonst in der BA ein Anzugsdrehmoment von 103 Nm vor, wie Uli schon geschrieben hat.

    Andere Hersteller schreiben andere Drehmomente vor, Toyota eben diesen Wert.

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras, EZ 02.2021

    Vorher: C-HR 1.8l Hybrid Team-D in metalstream + AHK + Extras, EZ 02.2019 bis 02.2021

  • nach Fest kommt Ab

    ... im günstigeren Fall ganz lose. ^^

    Ich habe nach dem Wechsel von Sommer- auf Ganzjahresreifen sicherheitshalber mit 103 nm nchgezogen, da ging noch was. =O Gleiches nach dem Wechsel der Koppelstangen. Und ich stand daneben, als der Schraubi-Schlumpf die Räder mit dem DM-Schlüssel angezogen hat. Keine Ahnung, wieviel nm er eingestellt hatte. Ich bleibe dabei, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

    Liebe Grüße aus Grevenbroich, Micha


    2020er C-HR 1,8 Team D, sodalithdingensblaumetallic

    Einmal editiert, zuletzt von Micha234 ()

  • Mir persönlich wäre 103 auch ein bisschen zu wenig. Die Radverschraubung reißt auch nicht bei 120 und auch noch nicht bei 150. Die Anzugsstärke hat etwas mit der Alufelge selbst zutun.

    Da ich alle Wartungsaufgaben und deren Folgekosten der Werkstatt übertragen habe lasse ich Sie machen was und wie Sie wollen. ;)