Bremsengeräusch

  • Kenn ich auch.

    Beim Blauen sind habt die rechte Hinterseite auch riffen.

    Das Problem wurde mit der Zeit weniger. ( Hat meiner meinung nach was zu tun wie man Wagen abstellt)

    Warte jetzt immer und betätige die Bremse selbst und beim losfahren löse ich sie.

    Vorher war ich manchmal zu schnell beim ausschalten und er hat sich minimal bewegt bei aussteigen.

    Beim Rückwärtsfahren war da dann immer so ein schabendes Geräuch.

    Wenn Er in 2 Jahren zu TÜV muss werden die Scheiben eben vorher gewechselt.

    Nr#1 C-HR Buisness PLUS HSD(Frau) seit 03.17 Farbe:Tokyo Red (3T3) Scheiben getönt Felgen:18 "Schwarz Matt Sommer-Winter 17 "(auf beiden jetzt 235/50/18 möglich = Eingetragen) :rolleyes:
    Nr#2 C-HR C-ULT HSD (Meiner) seit 03.19 Farbe:Cyan-Dach (2RV) Schwarz Felgen 18" Schwarz 235/50/18 Ganzjahresreifen.

  • Weil mich das mit der rechten hinterseite jetzt stört. ( Ist fast ein Acker) werden die hinteren Scheiben getauscht.

    Mich störte in der letzten Zeit der Verbrauch. (Im Verhältnis zum roten ist der Verbrauch viel höher egal wie ich fahre).

    Deshalb scheibentausch und am Computer schauen wo das Problem ist.

    Nr#1 C-HR Buisness PLUS HSD(Frau) seit 03.17 Farbe:Tokyo Red (3T3) Scheiben getönt Felgen:18 "Schwarz Matt Sommer-Winter 17 "(auf beiden jetzt 235/50/18 möglich = Eingetragen) :rolleyes:
    Nr#2 C-HR C-ULT HSD (Meiner) seit 03.19 Farbe:Cyan-Dach (2RV) Schwarz Felgen 18" Schwarz 235/50/18 Ganzjahresreifen.

  • Du könntest an einer ruhigen abschüssigen Straße in N schalten und vergleichen, ob die beiden Autos unterschiedlich weit auslaufen.

    Seit 07.04.17 C-HR Hybrid Style mit LED-, Comfort Paket und Navi in Metalstream Silver.

  • Hi

    Ich weis man sollte alte Beitragsleichen nicht ausgraben. Unser 2020er 2.0L CH-R macht auch ein lautes knackendes Geräusch beim anfahren und Bremsen. Ich habe jetzt alle Beiträge gelesen und scheinbar gibt es dafür keine Lösung. Mein CH-R war vor 3 Wochen bei seiner 3. Inspektion. Dort ist es dem Mechaniker aufgefallen und der meinte das es definitiv nicht normal sei. Hab als Tauschfahrzeug ebenfalls einen 2 Liter CH-R bekommen und da war nichts. Er hat Toyota in Köln angeschrieben und meinte das jetzt erst mal auf Garantie die Bremsen getauscht werden sollen. Sollte das nicht helfen macht er weiter bis das Knacken behoben ist. Ich empfinde es als sehr laut und störend und bin froh das der Mechaniker in meinem Autohaus so energisch da dran bleibt.

  • Bei meinem knacken/klacken die Bremsen beim Anhalten und Losfahren (d.h. niedrige Geschwindigkeit) auch. Mein FTH meinte, das wäre eine Vorrichtung (Magnet?), die die Bremsbeläge von den Scheiben ganz abhebt, um wenig Reibung zu erzeugen. M.E. war das Geräusch am Anfang (vor 2,5 Jahren) auch nicht. Wäre interressant, ob es da eine Lösung gibt.

    Gruß Volker


    Wer bremst - rekuperiert! :thumbsup:


    Von 13.04.2017 bis 05.02.2020 C-HR Flow HSD CHRISLY metalstream, Comfort-Assistenz-Paket
    Seit 05.02.2020 C-HR Team D 2,0l HDF CHRossy sodalithblau/schwarz, Licht-Paket, AHK

  • Kleines Update:

    Nachdem mein Mechaniker sich mit diversen anderen Mechanikern bei Toyota kurzgeschlossen hat, hat er einen Kollegen gefunden der gleich mehrere CH-R und Corolla´s mit denselben Problemen hat. Das Knacken beim Anfahren und Bremsen kommt von den Antriebswellen. Genauer gesagt von dem Teil der Antriebswelle welche ins Radlager geht. Es scheint wohl so als hätte Toyota da ein Problem mit dem Fett das an dieser Stelle verwendet wird. Die einzige Lösung die mir vorgeschlagen wurde war die Antriebswelle aus dem Radlager zu ziehen, neu zu fetten und damit zu leben das dieses Geräusch früher oder später wieder auftreten wird.
    Er meinte er könnte mir auch auf Garantie die Antriebswelle und das Radlager Tauschen aber das Problem würde Trotzdem wieder auftreten.

    Meine Frage an euch jetzt: Mein CH-R ist BJ. August 2020. Gibt es jemanden hier der einen 2.0 CH-R Team Deutschland mit den selben Problemen hat? Ich will mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden das ein Fahrzeug das eigentlich "Neu" ist solche Probleme haben soll und ich mich damit abfinden muss.

  • Also ich habe bei meinem Orange Edition auch kurz vor den tatsächlichen Stillstand und beim ersten Bewegen bei erneut losfahren, so ein knarzendes Geräusch, jedoch klingt das für mich nach Bremse und nicht nach Radlager, oder eben Antriebswelle. Im Grunde genommen ist dieses Geräusch seit Übernahme beim Händler schon vorhanden und hat sich auch nach 22000km nicht verändert.


    Da es wirklich nur im Augenblick vor dem Anhalten oder Losfahren erscheint, ist es daher für mich aber nicht wert, etwas unternehmen zu wollen. Für mich gehen davon keinerlei Ängste vor Schaden aus.

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • beim ersten Bewegen bei erneut losfahren, so ein knarzendes Geräusch, jedoch klingt das für mich nach Bremse

    Benutzt Du die " ((HOLD)) "-Funktion? Wenn ich die maaaal einschalte, dann gibt es beim losfahren auch ein kleines `knack´. Das liegt aber wohl daran, dass die Bremse in dem Moment gelöst wird.

    Liebe Grüße aus Grevenbroich, Micha


    2020er C-HR 1,8 Team D, sodalithdingensblaumetallic

  • Also ich habe bei meinem Orange Edition auch kurz vor den tatsächlichen Stillstand und beim ersten Bewegen bei erneut losfahren, so ein knarzendes Geräusch, jedoch klingt das für mich nach Bremse und nicht nach Radlager, oder eben Antriebswelle. Im Grunde genommen ist dieses Geräusch seit Übernahme beim Händler schon vorhanden und hat sich auch nach 22000km nicht verändert.


    Da es wirklich nur im Augenblick vor dem Anhalten oder Losfahren erscheint, ist es daher für mich aber nicht wert, etwas unternehmen zu wollen. Für mich gehen davon keinerlei Ängste vor Schaden aus.

    Genau so ist es bei mir auch. Und ich benutze nicht die Hold Funktion. Hört sich an, als würden die Federn knarzen beim Bremsen, wenn er zum Stillstand kommt und einfedert und auch wieder beim Losfahren. War schon immer so und stört mich nicht. Vor allem, wenn ich Berg runter zum Stillstand kommen muss.

  • kommt von den Antriebswellen. Genauer gesagt von dem Teil der Antriebswelle welche ins Radlager geht. Es scheint wohl so als hätte Toyota da ein Problem mit dem Fett das an dieser Stelle verwendet wird. Die einzige Lösung die mir vorgeschlagen wurde war die Antriebswelle aus dem Radlager zu ziehen, neu zu fetten und damit zu leben das dieses Geräusch früher oder später wieder auftreten wird.

    Diese Beschreibung trifft meiner Meinung nach auf ein anderes akustisches Problem, von dem nur der Prius IV betroffen ist. Da zu kann man im Priusfreunde.de nachlesen unter dem Suchbegriff "Klackern der Antriebswellen"

    Ich würde mich nicht überstürzen und erst ein mal weiter beobachten. Tritt das Problem eher nach einer Regenfahrt auf? Ich trockne die Bremsscheiben zwangsläufig bei der Abfahrt in die Tiefgarage.

    Seit 07.04.17 C-HR Hybrid Style mit LED-, Comfort Paket und Navi in Metalstream Silver.

  • Micha234


    Das geschilderte Geräuch ist anders und unabhängig von "Auto Hold". Das Geräusch davon kenne ich allerding auch, weil ich es regelmäßig nutze.

    --
    Gruß Ralf


    Seit 24.01.2020 C-HR FL 2.0L HDF "Orange Edition", 184PS Systemleistung! - named as Bumblebee!:thumbsup:

  • Diese Beschreibung trifft meiner Meinung nach auf ein anderes akustisches Problem, von dem nur der Prius IV betroffen ist. Da zu kann man im Priusfreunde.de nachlesen unter dem Suchbegriff "Klackern der Antriebswellen"

    Ich würde mich nicht überstürzen und erst ein mal weiter beobachten. Tritt das Problem eher nach einer Regenfahrt auf? Ich trockne die Bremsscheiben zwangsläufig bei der Abfahrt in die Tiefgarage.

    Das Knacken kann ich ziemlich zuverlässig reproduzieren. Wenn ich ein paar Meter rückwärts fahre, anhalte und dann wieder anfahre tritt das Geräusch auf. Wenn ich am verzögern bin, Ampel, Stoppschild ect. knackt es. Wenn ich dann wieder anfahre knackt es ebenfalls. Ich dachte erst an die Bremsbeläge da die im Sattel ja ein wenig spiel haben. Aber nachdem die mit Kupferpaste etwas "geschmeidiger" gemacht wurden war das Problem immer noch nicht behoben.

    Im Regen knackt es übrigens genau so wie bei strahlendem Sonnenschein.

    Viele haben ja auch ein Knarzen beschrieben. Das ist es definitiv nicht. Es ist ein deutlich hörbares "Knack"