Beiträge von SleepyMe

    Ich hab die Blackvue DR750S-2CH günstig bei Amazon Warehouse geschossen und von meinem FTH im Zuge der Inspektion einbauen lassen. Denn ich bin in sowas auch nicht wirklich gut.


    Ist auch ein Set für vorne und hinten. Die Jungs beim FTH haben mir die Kabel fein säuberlich hinter die Verkleidung gelegt und die Kameras am 12V Anschluss angeschlossen. Das Teil nimmt auch nur jeweils eine Minute lange Filmchen auf die Speicherkarte auf, die dann wieder überschrieben werden. Nur im Falle eines Unfalls werden die letzten 3 Minuten festgetackert und nicht mehr überschrieben. Die Filmchen sind absolut scharf und glasklar.


    Und was soll ich sagen, das Teil hat sich bereits bezahlt gemacht.


    Meine Frau ist von der Autobahn abgefahren und musste nach rechts spitz auf eine viel befahrene Bundesstraße abbiegen. Die Stelle ist wirklich fies, denn um zu sehen ob da von links noch Verkehr kommt muss man sich den Hals ziemlich verbiegen.


    Sie ist also vor bis zur Haltelinie und hat dort angehalten um zu prüfen ob sie abbiegen kann. Im gleichen Moment rummsts und ihr steht ein Taxi im Kofferraum.


    Der Taxifahrer hat dann behauptet sie hätte angehalten, wäre angefahren und hätte dann wieder angehalten.


    Auf dem Filmchen sind aber 2 Dinge sehr schön zu erkennen:


    1. Das meine Frau ihre Geschwindigkeit gleichmässig bis auf 0 verringert hat und im Moment des Aufpralls immer noch stand. Wieder anfahren und dann nochmal anhalten war nicht.
    2. Das der gute Taxifahrer auf den letzten 20 Metern nur nach links auf die Bundesstraße und nicht einmal nach vorn geschaut hat. Und völlig ungebremst aufgefahren ist. Im Moment des Aufpralls schaute er immer noch nach links.


    Meiner Frau ist außer einer Prellung zum Glück nichts passiert. Aber es waren dann rund 8000,- € Schaden an unserem armen Schneewittchen. WIr haben die Aufnahme unserem Anwalt übergeben, der diese dann umgehend an die gegnerische Versicherung weitergeleitet hat. Danach war die Diskussion sofort beendet und wir haben den Schaden plus Wertminderung plus Leihwagenkosten plus Schmerzensgeld vollständig erstattet bekommen.


    Ich bin sicher das der Fall ohne die Aufnahme nicht so glatt gelaufen wäre.


    Ich kann die Dinger nur empfehlen. Achtet nur darauf das die Aufnahmen so hochauflösend sind, das die Nummernschilder und die Fahrer klar und deutlich erkennbar sind. Und das GPS-Daten und eure Geschwindigkeit in den Aufnahmen eingeblendet sind. Sonst nutzt die Aufnahme im Zweifelsfall nichts.

    Ich lasse mein Schneewittchen auch immer bei Mr. Wash duschen. Meistens mit Innenreinigung und wenn ich ganz spendabel drauf bin mit Handwachs. (Sie kichert dann immer so vergnügt wenn sie mit den Polierscheiben bearbeitet wird ;) ). So eine "Tankstellen-Waschanlage" kommt mir nicht an den Lack!


    Und ich habe während des Waschvorgangs (Wahlhebel in "N") übrigens noch nicht einmal gesehen das der Akku irgendwie einen Balken verloren hätte.


    Nur mit dem Kaffee ist es zumindest in Düsseldorf Bilk aktuell nix. Man kann bei der Innenreinigung zwar noch nebenher laufen. Aber Kaffee gibts nicht. Danke Corona! Der war nämlich gar nicht mal so schlecht.


    Kriegen wir für die Werbung eigentlich jetzt die nächste Innenreinigung umsonst? ;):D:saint:

    Ehrlich gesagt ging es mir ähnlich. Die erste Wartung stand an, ich hatte keine Lust 45 Minuten durch die Gegend zu fahren (und es stand auch keine Strecke an) also habe ich es bei der Wartung mit erledigen lassen. Auf der Rechnung ist es nicht aufgetaucht.


    Wobei....


    Vielleicht hat es schon mal jemand beantwortet, aber wo kann ich eigentlich feststellen welchen Stand des Kartenmaterials ich aktuell durch die Landschaft fahre? ?(

    Na dann hat sich meine Frage ja erübrigt. Ich hatte mich nämlich gewundert weshalb trotz hergestellter Internetverbindung und erfolgreichem Login ins Toyota-Konto mein Touch&Go keine Blitzer mehr anzeigt.


    Wenn das von Toyota abgeschaltet wurde erklärt es das natürlich.

    Dieses "völlige Aufhängen" des T&G hatte ich auch mehrfach nachdem ich einen 64GB Scandisk USB-Stick mit meiner Musik angeschlossen hatte. Das System reagierte auf nichts mehr bis ich den Wagen ausgeschaltet und neu gestartet habe.


    Danach konnte ich Glück haben das es dann wieder ging. Bei der Gelegenheit habe ich rausgefunden das ein langer "Druck" auf den virtuellen Einschaltknopf oben links auch eine Art "Reset" durchführt. Hat mich davor bewahrt jedesmal anhalten zu müssen. (Bis ich herausgefunden habe das es am Stick lag - meine Frau ist der festen Meinung es hat daran gelegen das da Rammstein drauf war.)


    Also tl/dr


    Du könntest bei solchen Hängern vielleicht auch den Softreset über den Einschaltbutton versuchen. Einfach so lange "gedrückt halten" bis das T&Go neu startet.


    Und du könntest mal prüfen ob es aufhört wenn Du angeschlossene Speichermedien abziehst. USB-Sticks und/oder Smartphones.

    Guten Morgen, ich meinte Tacho etc. ob es da auch eine digitale Variante gibt oder ob die Anzeigen noch klassisch analog sind? Aber gut zu wissen das es kein Head Up gibt. Würde ich sehr vermissen, aber kann ich mit leben.

    Head Up gibt es wie bereits geschrieben nicht. Eine digitale Anzeige der Geschwindigkeit gibt es aber wohl. Zwischen den "Rundinstrumenten" ist eine kleiner Bildschirm auf dem sich verschiedene Informationen durchschalten lassen. Eine davon ist die digitale Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit. Nutze ich fast nur, gerade wenn es teuer werden kann - in 30er Zonen etc.


    Du findest hier garantiert auch irgendwo Bilder davon.

    Nein, nur auf die Heckklappe und das ist bei dem überwiegenden Schmuddelwetter auch nervig.


    Ich kanns nicht leiden, wenn ich mir nach dem Verstauen des Einkaufs erstmal die Hände waschen muss. Ich habe die leise Hoffnung das die Schmutzfänger, die ich nächstes Jahr anbringen lassen will. das ein wenig verbessern.