Probefahrt c-Säule

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der Totwinkel, Querverkehrwarner und die Kamera sind ein absolutes Muss beim CHR und prima gelöst.

      ""
    • awonder13 schrieb:

      das eCVT ist preiswert, wartungsarm und robust.

      Das Abgasverhalten der Toyota Hybriden ist vorbildlich. Einfach mal googeln was die anderen Hybriden für Stinker sind.

      War für mich das Ko für die Nicht Toyota Hybriden.

      Da kann ich verschmerzen, dass die Assistenzsysteme nicht State of Art bis hin zu Schrott sind.
      1. Man muss halt für sich den Schwerpunkt rausarbeiten.
      2. Intelligent die Lücken der restlichen Systeme schließen

      Hi, welche Systeme sind denn nicht State of the Art oder gar Schrott? Ich bin auch am überlegen von meinem Crossland X zu einem C-HR zu wechseln. Deshalb wären ein paar Infos diesbezüglich sehr nett. Auf was sollte man denn noch achten? Über die C-Säule wurde ja nun schon einiges geschrieben. Gibt es neben dem Toten Winkel Warnner keinen Spiegel, der noch den Toten Winkel zeigt? Wie viel PS hat der Hybrid denn nun? Einmal lese ich was von 98 PS und dann wieder 122? Ist das Lichtpaket denn zwingend Pflicht? Welche Vorteile bringt es mir? Danke für die Infos. :)
    • Der Toter Winkelwarner blinkt im Aussenspiegel und innen piept es zusätzlich :) Der Hybrid hat 122 PS, das setzt sich aus dem Verbrenner 98 PS und den E-Motor ich glaube 58 PS zusammen.
      Das LED-Lichtpaket ist nicht zwingend notwendig, aber um Welten besser.
      Nicht verrückt machen lassen, sondern das Auto ausgiebig probefahren und selbst eine Meinung bilden.

      Gruß Horst

      Seit 12.05.2017 C-HR Style Hybrid, titanblau/schwarz, Comfort-Assistenz-Paket Style, LED-Paket :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HorstPVI ()

    • den tipp von @horst kann ich nur bestätigen.
      Da ich quasi beta tester war und in 2017 10 mal in 6 Monaten in der Werkstatt war wegen irgenseinen Assistenzsystemen.
      Bin ich nicht begeistert gewesen.

      Die meisten der Assistenten sind jetzt ok bis so lala.
      Die hinteren sind ok

      So musste zur Klinik....

      Die vorderen Assistenzsysteme sind/waren die mit den e häufigen FTH Besuchen.
      Ich war da fast 40 Stunden unterwegs.

      So lala ist das Navi. Die Bedienung ohne Sprache ist mh.....

      Die Favoriten über myToyota bekomm transferiert, aber die sind dann nicht unter Favoriten abgelegt.

      Die Frontsensoren sind selbst bei meinem FTH nicht oben auf der Beliebtheitsskala.

      Ich habe heute die app glas of water erneut ausprobiert.
      Scheint sinnvoll. Die Bedienung ist wie bei vielem sowas von unlogisch.
      Statt dass das teil einmal aktiviert die Fahrten speichert muss ich jedesmal 5 Handgriffe machen bis das funzt.

      Vielleicht hat jemand den trick gefunden wie das user friendly klappt


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von awonder13 ()

    • Bevor Du Dir Gedanken machst, weil es zu viel piept.. meiner Piept nicht jedes mal, wenn was im Toten Winkel ist.
      Hat mein Händler, glaube ich, direkt deaktiviert.
      Wenn Du noch einen extra Spiegel haben möchtest, kann man die im freien Zubehör kaufen.
      Kenn ich als so kleine, runde Dinger zum Aufkleben oder eben wie bei Fahrschulen mit extra Spiegel...
      aber es gibt zig Autos, die haben gar keinen Toten Winkel Warner und sind unübersichtlicher.... also einfach probe fahren und schauen, ob es Dir gefällt.